Aktuelle Ausgabe

RadMarkt 03/2020

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 








Aus dem Inhalt:

Wert der Dienstleistung
Während einer Bico-Schulung wurde den Händlern nähergebracht, wie sie mit Dienstleistungen rund um den Fahrradverkauf mehr Abschlüsse tätigen und die Kunden enger binden können. Mit Leasing, Finanzierung und Versicherung kann man bestens Pakete schnüren, damit die Freude mit dem E-Bike von Dauer ist.

E-Bike-Boom – und dann?
E-Bikes verkaufen sich immer besser – aber was passiert, wenn der Boom mal abflaut? Sind Hersteller und Händler dafür gerüstet? Ein Meinungsbild unter Herstellern und Händlern ergab, viele glauben vor allem daran, dass die Hochphase noch ziemlich lange anhalten wird. Einige Hersteller betonen aber, sie seien bei »analogen« Fahrräder bestens aufgestellt.

E-Bike-tauglich
Fahrer spezieller Räder, also auch solcher mit Motorantrieb, benötigen für sich und ihr Fahrzeug vielfach spezielles Zubehör. Darauf haben sich die meisten Anbieter eingestellt und somit passende Produkte im Portfolio – für den Fahrer von Kopf bis Fuß, fürs E-Bike von vorn bis hinten.

Corona: Erste Folgen
Die Ausbreitung des Coronavirus' hat weitreichende, noch gar nicht absehbare Folgen. Eine davon ist die Absage von Messen, darunter auch der Taipei International Cycle Show. Wird der Versuch funktionieren, einen Miniersatz im Mai zu etablieren? Das bleibt abzuwarten; der Ausfall im März bleibt so oder so nicht ohne Folgen.

E-Bike oder nix
Eine radikale Konzentration auf das E-Bike-Segment erwies sich bei den Gebrüdern Zeller in Passau als erfolgreich. Nach umfangreicher Beratung durch die Agentur Dowe und mit einem neuen Einrichtungskonzept von Ladenbau König gelang ein Neustart, seitdem hat man weniger Stress und mehr Ertrag.