Aktuelle Ausgabe

RadMarkt 05/2022

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 














Aus dem Inhalt:

Bikefitting im Netz?
Kann man sich per Smartphone selbst vermessen? Wird der Shopbesuch zumal fürs Bikefitting überflüssig? Ein Selbstversuch mit Fahrrad.de ergibt – Gemach.

Hase in Halle 4
Die Expansion der Spezialradmanufaktur Hase zeigt, wie erfolgreich man mit Kompetenz in der Nische sein kann. Nach Einweihung der neuen Produktionshalle sollen vor allem Wartezeiten für den Bestseller Pino sinken.

Düsseldorf eine Reise wert
Die nach zweijähriger Pause wiederbelebte Cyclingworld erwies sich sofort wieder als Schmelztiegel der Fahrradszene – inklusive weniger bekannten, aber wichtigen Manufakturen.

Shop für Beladene
Noch gibt es wenige Spezialgeschäfte für Lastenräder, aber die Neueröffnung von Max-Cargobike in Bielefeld dürfte nicht die letzte gewesen sein. Kunden können den Verkaufsberater auch zu sich nach Hause holen.

Mekka für Radsportfans
Das Radsportgeschäft des ehemaligen Gerolsteiner-Teammanagers Hans Holczer in Herrenberg gilt nach wie vor als Mekka der Rennradfans. Diese werden angelockt durch das spezielle Fluidum und die Manufakturkompetenz.