Aktuelle Ausgabe

RadMarkt 01/2022

Hier können Sie bereits in einer kleinen Auswahl an Seiten blättern (Abonnenten können die komplette Ausgabe lesen) und sich einen ersten Eindruck verschaffen. 

Abonnenten klicken bitte auf den Button 'Hier als Kunde das e-Paper lesen' und geben bei Benutzername Ihre Kundenummer und bei Passwort die Postleitzahl Ihrer Adresse an. Beide Informationen haben Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung erhalten, Sie finden sie bei gedruckten Ausgaben auch auf den Adressaufklebern.

Sollten Ihnen diese Informationen nicht mehr zur Verfügung stehen, melden Sie sich gern telefonisch bei unserem Kundenservice unter der Nummer +49(0)221-2587-175 oder per E-Mail an e-paper-lesen(at)bva-bikemedia.de.

 











Aus dem Inhalt:

Taiwan exportiert
Der gefühlte Exportweltmeister bei Fahrrädern ist Taiwan. Trotz aller Hemmnisse nimmt die Ausfuhr rapide zu. Daran ändern auch die neuen Projekte in Sachen Made in Europe nichts.

Social Media für Händler
Fahrradhändler können soziale Medien als zusätzliche Werbeplattform nutzen, müssen sie dann aber auch regelmäßig bespielen. Das kostet Zeit und damit Geld in der Herstellung der Inhalte. Das kann sich aber rechnen.

Der Beste in der Werkstatt
Malte Nieberding hat den besten Zweiradmechatroniker-Abschluss in Deutschland gemacht. Zusammen mit seinen stolzen Eltern erzählt er dem RadMarkt, wie es dazu kam und wie es mit ihm weitergeht.

Im Winter geht's weiter
Viele Menschen fahren auch im Winter Fahrrad, doch wenn es glatt wird, brauchen sie eine Lösung. Dafür gibt es Winterreifen. Breiter wird ebenso das Angebot an Felgen – auch im Wortsinn.

Cycle Week bleibt
Die Schweiz bereinigt ihr Spektrum an Fahrradmessen dauerhaft: Alles konzentriert sich auf die Cycle Week in Zürich, andere Formate entfallen. Jetzt muss es nur noch funktionieren.