Zum 60.: 3T präsentiert mit der Dreambox eine echte Wundertüte

07.09.2021
3T 60. Anniversary.

1961 von Mario Dedioniggi als Fahrradteile-Marke gegründet, haben die heutigen Chefs von 3T immer noch das damals ausgegebene Ziel des Firmengründers vor Augen. Es geht darum, Produkte zu bauen, die kein anderer herstellen kann oder will. Dabei kamen auch immer wieder Materialien zum Einsatz, die sonst niemand anfassen wollte. So verwundert es auch nicht, dass das 3T-Team um René Wiertz und Gerard Vroomen im Jubiläumsjahr der Marke auch die Produktion von High-End-Karbonrahmen zurück nach Italien gebracht hat. Dieser Meilenstein, über den der RadMarkt bereits berichtete, wird nun mit der Präsentation der brandneuen »Dreambox« gebührend gefeiert. Und die ist eine echte Wundertüte.

Laut den 3T-Macher ist die Dreambox (1. Bild unten) eine »zugegebenermaßen ziemlich verrückte« automatisierte Fahrradwerkstatt, die mit personalisierten Teilen befüllt wird. Und die werden kollektiv »von den besten Handwerkern der italienischen Fahrradindustrie« Made in Italy hergestellt.
Erster Eindruck der Dreambox: eine tolle Fahrradgarage. Aber was ist da nun genau drin? Mit einem Klick auf die Fernbedienung öffnet sie sich - und gibt den Blick auf ein Fahrrad plus darauf abgestimmte Kleidung und einige Accessoires frei. Alles ist perfekt geordnet und wird durch die eingebauten LEDs hervorgehoben.
Fahrrad-Enthusiasten aufgepasst: Ist das ein bisschen übertrieben? Wahrscheinlich. Ist es schön? Auf jeden Fall!
Jetzt aber einmal ein genauerer Blick auf den Dreambox-Inhalt: Eyecatcher ist der aerodynamische Gravelbike-Karbonrahmen »Racemax Italia« (2. Bild unten). Der wird natürlich in der 3T-Fabrik im italienischen Presezzo entwickelt und produziert. Weil man in Italien Fahrradtradition und Innovation nicht ohne den Namen Campagnolo in einem Satz nennen kann, wird der Rahmen mit deren 1x13-Gang Gravelschaltung »Ekar« ausgestattet. Dazu legt 3T dann noch einen maßgeschneiderten Campagnolo-Korkenzieher.
Weiterer Inhalt der Wundertüte: Leichte Teile von Carbon Ti, Bekleidung von Castelli, ein Helm von Kask, Brillen von Koo und Flaschenhalter von Elite – und das laut 3T »alles farblich aufeinander abgestimmt und angepasst, um die ultimative Jubiläumskollektion zu schaffen«.
Mehr dazu (inklusive Video) über diesen Link.

Text: Jo Beckendorff/3T, Fotos: 3T

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten