7. Standort für Live Cycle und neuer Store Operations Manager

08.03.2019
Enrico Kübler

Der Münchner Dienstleister für alternative urbane Mobilität, Live Cycle, hat im dritten Jahr nach der Gründung in Stuttgart seinen 7. Standort in Deutschland eröffnet. Zudem wurde erstmalig die Position eines nationalen Store Operations Manager besetzt.

Die Eröffnung des »strategisch wichtigen Standortes« in Stuttgart noch vor der Saison ist laut Bastian Scherbeck, einer der beiden Unternehmensgründer, auf die stark wachsende Nachfrage nach den stationären wie mobilen Services von (E-)Bikes, (E-)Cargobikes und E-Rollern für Unternehmenskunden, professionelle Nutzer aus dem Lieferantenbereich sowie Endkunden zurückzuführen. Stuttgarter Kunden stünden nun auch Beratung beim Kauf von Online-Rädern zur Verfügung.
»Getrieben hat uns dabei der Gewinn eines großen Unternehmenskunden direkt vor Ort in Stuttgart«, begründet Andreas Schmidt, einer der beiden Liv-Cycle-Gründer, die Expansion. Für diesen Neukunden, der jetzt noch nicht benannt werden soll, würde man zukünftig deutschlandweit an seinen Standorten den Mobilen Service für die Fahrräder, E-Bikes und E-Roller seiner Mitarbeiter übernehmen. Hinzu kämen Bestandskunden aus dem Kurier-, Express-, Paket- sowie Food-Delivery-Bereich, welche ihre Kooperation ab sofort auf Stuttgart und Umgebung ausweiten würden.

Neue Führungsposition

Enrico Kübler besetzt die in der Firmenstruktur neu geschaffene Stelle des Store Operations Managers. Nach langjährigen Erfahrungen in der Fahrradbranche (unter anderem bei Stadler) ist er bereits seit 2016 als erster Angestellter bei Live Cycle tätig und war zuletzt mit der Standortleitung in Berlin betraut. In seiner neuen Funktion soll er für eine weitere Vereinheitlichung und Einhaltung der Prozesse sowie ein deutschlandweites Qualitätsmanagement sorgen.

Foto: Live Cycle


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten