Abus Akademie Mobile Sicherheit bietet individuelle Schulungen

17.10.2012
Das Team der Akademie Mobile Sicherheit: Jacqueline Backhaus und Axel Patzer.

Der deutsche Hersteller Abus, Anbieter von Fahrradschlössern, -Taschen und -Helmen, geht mit seiner Akademie Mobile Sicherheit in das zweite Jahr. Die Weiterbildungseinrichtung bietet jetzt ein erweitertes Programm mit hohem Individualisierungsgrad für den Fachhändler. Bereits im Oktober 2012 finden die ersten Termine statt.

Abus möchte seine Handelspartner durch Wissen und Know-how stärken. Orientiert an dem Bedarf des Fachhändlers bietet die Akademie Unterstützung für die vielfältigen Herausforderungen des Alltags im Fachhandel. Dazu gehören unterschiedliche Verkaufssimulationen, Produktschulungen und Mitarbeitertrainings mit Fokus auf den Verkauf hochwertiger Produkte.
Schon seit Jahren führt der Sicherheitsspezialist die Schulungen Abus live und Abus Powerday durch. Auf dieser Grundlage entstanden sechs Programme, die zum Großteil kostenlos angeboten werden. Eine Teilnahmegebühr wird nur für die Schulungen beim Händler vor Ort oder die individuell verdichteten Trainings erhoben.
»Wir kennen aus Erfahrung den Bedarf des Handels an verkaufsförderndem Wissen. Denn nur die richtigen Argumente unterstützen den Abverkauf eines hochwertigen Produkts und steigern so Umsatz und Ertrag«, beschreibt Akademie-Leiter Axel Patzer den Ansatz für die Weiterbildungsangebote.

RM-Kontakt:
Termine, Anmeldungen und weitere Informationen unter Tel. 0 23 35/634-246.
www.abus-akademie.de.


Bild:Das Team der Akademie Mobile Sicherheit: Jacqueline Backhaus und Axel Patzer.
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten