Accell Group lanciert »Cycling Moves The World Forward«

30.09.2020
Accell Group Logo.

Jetzt oder nie: in Zeiten wie diesen ist das Thema Fahrrad definitiv ins Rampenlicht gespurtet. Europas führender Premium-Fahrradanbieter Accell Group nutzt die günstige Gelegenheit, sich und seine zukünftigen (Nachhaltigkeits-)Ziele in einem Online-Video in Szene zu setzen: Accell-Mitarbeiter zeigen, wie Radfahren die Welt voranbringt und sogar Teil der Lösung sein kann. Titel des Videos: »Cycling Moves The World Forward«.

In diesem Zusammenhang geben die Niederländer auch bekannt, dass ihre Produktionsstätten in Heerenveen im Jahr 2021 auf Solarenergie umstellen werden.
»Die Entwicklungen der letzten Monate haben erneut unterstrichen, wie wichtig es ist, nachhaltiges Wirtschaften zum Standard zu machen. Aus diesem Grund haben wir unsere Nachhaltigkeits-Politik verschärft und kürzlich Nachhaltigkeits-Ziele in die Vergütungsstruktur für unsere Führungskräfte aufgenommen. Unser neues Ziel fügt sich nahtlos in die Tatsache ein, dass Radfahren die Welt voranbringt; wir sind wirklich Teil der Lösung. Das Fahrrad ist das nachhaltigste Verkehrsmittel und eine unverzichtbare Verbindung für zugängliche und lebenswerte Städte und Dörfer. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass für die Herstellung von Fahrrädern weniger Material benötigt wird als für jedes andere Fahrzeug. Radfahren trägt auch zu einem besseren Leben bei, denn mehr Bewegung macht glücklicher und fitter. Hinzu kommt, dass Radfahrer ihre Tage sehr gerne im Freien verbringen«, erklärt Accell Group-CEO Ton Anbeek. 
Besagtes »Cycling Moves The World Forward«-Vodeo können Sie jetzt unter diesem Link aufrufen.
Übrigens: der Schritt Richtung Solarenergie in Heerenveen wird laut Accell-Angaben »zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen um mehr als 1.100 Tonnen pro Jahr führen«. Dies sei Teil der Nachhaltigkeits-Politik von Accell Group, die laut Firmenangaben letztendlich darauf abzielt, »alle unternehmenseigenen Produktionsstätten im Jahr 2030 zu 100 Prozent mit nachhaltiger Energie« zu betreiben.

Text: Jo Beckendorff/Accell Group, Foto: Accell Group/Gert Jansen)
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten