Accell Group präsentiert mit Carqon neue Lastenrad-Premiummarke

03.06.2020
Carqon.

Obwohl Europas Premium-Fahrradproduzent Accell Group mit Babboe-Macher Velosophy schon seit 2018 einen reinen Lastenrad-Anbieter an Bord hat, stellen die Niederländer jetzt mit Carqon eine neue zweite (E-)Lastenrad-Marke vor. Carqon soll »jungen Eltern das ultimative Erlebnis in Bezug auf Sicherheit, Komfort, Funktionalität und Design bieten«. Die neue Cargobike-Marke soll exklusiv sowohl über Carqon-Fachhandelspartner in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich, Dänemark als auch über den eigenen Webauftritt www.carqon.com erhältlich sein.

»Mit der Einführung unserer Luxusdesign-Marke Carqon fühlen wir uns dem elektrischen Lastenfahrrad voll und ganz verpflichtet. Der E-Cargo-Fahrradmarkt ist ein klarer Wachstumsmarkt. Experten gehen davon aus, dass bis 2030 europaweit rund 2 Millionen Exemplare verkauft werden. Im Jahr 2019 stieg unser Umsatz an Lastenfahrrädern im Vergleich zu 2018 um mehr als 45 Prozent. Darüber hinaus sind Fragen der städtischen Mobilität aktueller denn je und das E-Cargo-Bike bietet eine hervorragende Alternative. Mit Carqon bringen wir ein innovatives und hochwertiges Lastenfahrrad auf den Markt, das unsere international führende Position im Bereich E- Cargo-Bikes bestätigt und gleichzeitig einen starken Schub gibt,« erklärt Accell Group-CEO Ton Anbeek den Ausbau in das Boomthema Cargobike.
Bei der Entwicklung des Carqon wurden laut Acell Group »die besten verfügbaren Fahrradteile und -komponenten ausgewählt«. Ziel sei es, das ultimative elektrische Lastenfahrrad hinsichtlich Sicherheit, Komfort, Funktionalität und Design anzubieten.
Der Aluminiumrahmen sorgt für eine perfekte Straßenlage. Der robuste Rahmen hat einen Schwerpunkt, der eine optimale Balance bietet. Durch die hohe Kunststoffbox sind Kinder sicher und geschützt.
Angetrieben wird Carqon vom Bosch-Mittelmotor »Performance CX Cargoline«. Die durchschnittliche Reichweite der Bosch-Batterien beträgt pro Akku 50 bis 70 Kilometer. Zur Reichweiten-Verdoppelung können beim Carqon zwei Akku zum Einsatz kommen.
Das Lastenfahrrad ist sowohl am Vorder- als auch Hinterrad mit für eine stabile Bremskraft sorgenden hydraulischen Dorado-Bremsscheiben von Tektro ausgestattet. Außerdem ist der Pemium-Lastenträger in verschiedenen Farben erhältlich - »einschließlich zusätzlichem Zubehör«.
Mehr Info über www.carqon.com.

Text: Jo Beckendorff/Accell Group, Foto: Accell Group/Carqon

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten