Accell Group will ihren Vorstand verstärken

22.01.2019
Accell Group Logo.

Gestern (21. Januar) gab Europas führender Qualitätsrad-Anbieter Accell Group N.V. bekannt, dass der Aufsichtsrat beschlossen hat, seinen Vorstand zu verstärken.
Somit habe man eine Suche mit dem Ziel eingeleitet, einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden zu suchen und auszuwählen, der den sich im Zuge der neuen Unternehmensstrategie eingeleiteten und aktuell laufenden Veränderungsprozess eng begleiten soll.

Der derzeitige Aufsichtsratsvorsitzende Ab Pasman bleibt für ein weiteres Jahr Mitglied des Vorstands. »Sobald die Suche zu konkreten Ergebnissen und Schlussfolgerungen geführt hat, werden wir weitere Informationen geben«, heißt es in einer Pressemitteilung aus Heerenveen. Nach Ernennung des neuen Vorsitzenden würde der Aufsichtsrat weitgehend aus neuen Mitgliedern bestehen.
Das Jahr 2018 war von Accell Group-CEO Ton Anbeek nach einigen Umstrukturierungen als Übergangsjahr bezeichnet worden – bzw. als »ein Zeitraum, den wir dazu nutzen, unsere Gruppe intelligent zu reorganisieren«. In diesem Zeitraum habe man auch »das Management-Team in einer Reihe von entscheidenden Punkten mit einer Mischung aus jungen Talenten und erfahrenen Managern verstärkt. Mit dem neuen Team werden wir unsere eingeleiteten Strategiemaßnahmen beschleunigen. Mit dem neuen Team werden wir unsere eingeleiteten Strategiemaßnahmen beschleunigen«. 2019 scheint man auch noch den Vorstand für die Zukunft rüsten zu wollen.

Text: Jo Beckendorff/Accell Group

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten