ADFC verschiebt Kidical Mass-Aktionswochenende sowie Parlamentarischen Abend 2020

16.03.2020
ADFC-Logo.

Wie der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) letzten Freitag (13. März) offiziell bekannt gab, hat er sowohl »Kidical Mass« - die für das Wochenende 21./22. März geplante bundesweite Aktionswochenende für sichere Schulradwege und lebenswerte Städte – sowie den für den 24. März geplanten Parlamentarischen Abend in Berlin absagen müssen.

Dazu die ADFC-Vizebundesvorsitzende Rebecca Peters: »Auch wenn Bundesgesundheitsminister Spahn das Radfahren in Zeiten von Corona ausdrücklich befürwortet, halten wir eine Massenveranstaltung in diesen Wochen für nicht vertretbar. Wir bleiben aber am Thema dran und suchen nach neuen Terminen. Gerade in Zeiten der Verunsicherung brauchen wir sichere, kindertaugliche Straßen im ganzen Land!«
Laut ADF wollten »Zehntausende Kinder, Jugendliche und Familien in mehr als 70 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz« am Aktionswochenende »Kidical Mass« für eine neue Verkehrspolitik demonstrieren. Der Termin soll aber laut ADFC als Unterstützer der bundesweiten Kidical Mass baldmöglichst nachgeholt werden.
Bei dem für den 24. März geplanten Parlamentarischen Abend des ADFC-Bundesverbands sollte es eigentlich um das Thema »Ausbauboom 2023: Radnetze für Deutschland« gehen. Auch für diese Veranstaltung und dieses Thema wird nach einem Ersatztermin gesucht. Bereits anvisiert ist der 16. September 2020.

Text: Jo Beckendorff/ADFC

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten