Alpina heißt Fachhändler im virtuellen Showroom willkommen

20.07.2020
Alpinas digitaler Shworoom.

Die zur Uvex Group gehörende Sport- und Sonnenbrillen sowie Ski- und Radhelm-Marke Alpina hat sich in Corona-Zeiten dazu entschieden, seinen Händlern nach einem bereits als Webseminar gehaltenen Product Launch Meeting nun auch einen virtuellen Showroom anzubieten. In dem können sich Fachhändler in Zeiten abgesagter Messen, Reisebeschränkungen und sozialer Distanz nun von allen Alpina-Neuheiten der kommenden Saison virtuell begutachten. Interessierte können den Showroom jetzt über einen Link auf der Alpina-Webseite direkt betreten – und das ohne Reisekosten und sonstigen Aufwand wie zum Beispiel Übernachtungskosten.

Damit man sich auch gleich zu Hause fühlt, hat der virtuelle Showroom das gleiche Design wie der Messestand auf der Eurobike oder Ispo. Über Wegpunkte können die einzelnen Themenwände oder verschiedenen Stelen, auf denen es Zusatzinformationen zu neuen Technologien gibt, angesteuert werden. Spielerisch und emotional wird durch die Kollektionen geführt - und so laut Alpina »eine digitale Präsentationsplattform für den Sell-In bereitgestellt«.
Die neuen Produkte sowie Technologien sind in hochauflösenden Bildern zu sehen. Zusätzlich informieren die Alpina-Produktmanager in Videos über die Details der einzelnen Produkte.
»Unser Showroom hat rund um die Uhr geöffnet und vermittelt einen detaillierten Einblick in die Welt von Alpina und unser starkes Produktportfolio für die neue Bike-Saison“, wirbt Alpina Business Unit Director Brand & Sales Patrick Hebling.
Für die kommende Saison 2021 hat Alpina den (Bike-)Fokus eigenen Angaben zufolge »auf das Thema Enduro gelegt, das Angebot für urbane Radfahrer erweitert und neue Lifestyle-Brillen im Programm«. Händler dürfen sich schon jetzt auf die Produkte für 2021 freuen und sie hier genau inspizieren.

Text: Jo Beckendorff/Alpina, Fotos: Alpina
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten