Alpinas Helme wachsen mit

11.04.2013
Alpinas Park Helm mit abnehmbarem Visier bietet mit zehn Luftlöchern gute Belüftung für den Kopf.

Helme im Freeride- und Skaterlook sind bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen derzeit voll im Trend. Helmhersteller Alpina bietet mit seinen Freestyle-Helmen Airtime, Alpina Park und Alpina Park Junior drei Modelle an, die dank verstellbarem Gurtsystem und variablen Polstern mit ihren Trägern mitwachsen.

Dank herausnehmbarem RUN-System Classic, einem in den Helm integrierten Gurtband aus Kunststoff, welches den gesamten Kopf umschließt und sich per Drehknopf verstellen lässt, kann der Helm an wachsende Kopfgrößen angepasst werden, mit Schaumstoff-Pads unterschiedlicher Dicke lässt sich sein Sitz weiter optimieren.

Das Modell Airtime ist ein im Inmold-Verfahren gefertigter Helm, mit Innenschale aus stoßabsorbierendem Hi-EPS-Schaumstoff und kratzfester und bruchsicherer Außenschale aus hochfestem Kunststoff. Der Helm mit sechs Luftlöchern wiegt mit 245 Gramm kaum mehr als ein klassicher Mountainbikehelm. Zur Auswahl stehen fünf Farben in der Größe 52 bis 57 Zentimeter (Dunkelgrün, Retro-Grün, Weiß-Magenta, Matt-Grau und Schwarz-Weiß); die Farbkombination Schwarz-Weiß gibt es auch in der Größe 57 bis 61 Zentimeter. Alle Modelle kosten 59,95 Euro.

Die Helme Alpina Park und Park Junior sind klassische Hartschalenhelme, mit einer eingepressten Innenschale aus Hi-EPS-Kunststoff und bruchsicherer CERAMIC-Außenschale. Ein abnehmbares Visier schütz vor Sonne beziehungsweise aufspritzendem Schmutz. Beide Helmmodelle verfügen über je zehn Lufteinlässe. Zur Auswahl stehen beim Park drei Designvarianten in der Größe 54 bis 59 Zentimeter (Schwarz, Weiß und Dunkelgrün). Der Park Junior ist in Weiß mit Retro-Design, Grün und Schwarz erhältlich. Er passt Kids mit einem Kopfumfang von 50 bis 55 Zentimetern. Der Preis für beide Helme beträgt jeweils 39,95 Euro.

www.alpina-sports.de

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten