Amer Sports Group: Jahresbericht 2018 liegt zum Download bereit

28.02.2019
Das Cover des 96-seitigen Amer Sports-Jahresberichts 2018.

Für alle, die noch einmal einen genaueren Blick auf den Geschäftsbericht 2018 Amer Sports Group – unter anderem Mutter der französischen Salomon Group  mit ihren Fahrrad-Komponenten- und Bekleidungsmarke Mavic sowie Enve - werfen wollen: der komplette Jahresbericht steht jetzt zum Download zur Verfügung.

Während der RadMarkt bereits am 11. Februar auf seiner Webseite über die neuen Amer Sports-Rekordergebnisse 2018 berichtet hatte, bietet der Jahresbericht auf 96 Seiten (!!!) und mit Hilfe detaillierter Schaubildern und Tabellen (siehe unten) einen tieferen Einblick in das Geschäft – aufgeteilt nach Marken, Sportarten, geographischen Regionen etc. - der börsennotierten Finnen. Im Vorwort erklärt Amer Sports-Präsident und -CEO Heikki Takala, dass das Jahr 2018 »das neunte Jahr in Folge von Wachstum und eine breit angelegte Verbesserung für Amer Sports« war, in dem erneut Rekordwerte bei Umsatz und Gewinn erzielt wurden: »Wir haben unsere strategischen Prioritäten und die Transformation des Unternehmens mit Fokus auf unser Model für nachhaltiges Wachstum zur langfristigen Wertschöpfung erfolgreich umgesetzt. Wie die Übernahme von Peak Performance zeigt, haben wir auch unsere strategischen Entscheidungen für ein schnelleres Wachstum bei Softgoods und Direct to Consumer verfeinert, während das Radsport-Geschäft von Mavic hingegen im Zuge unserer Portfolio-Fokussierung einer Überprüfung unterzogen wird. Ende 2018 kam es zu einer großen Veränderung, als das von Anta Sports geführte Konsortium ein Angebot zur Übernahme des Unternehmens unterbreitete.« Über die geplante Übernahme sowie eine Verlängerung der Angebot-Laufzeit seitens des Bieters (die von Anta Sports angeführte und für die geplante Übernahme von Amer Sports in Finnland gegründete Mascot Bidco Oy) bis 7. März hatte der RadMarkt bereits ebenfalls berichtet.
Der Amer Sports-Jahresbericht 2018 kann hier heruntergeladen werden.

Text: Jo Beckendorff, Foto & Abb.: Amer Sports

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten