Assona-Frühjahrsaktion: Radhaus Lichterfelde gewinnt Team-Event

17.06.2019
Assona-Gebietsverkaufsleiter Zweirad Dominique Grewols übergibt dem Radhaus-Team die Gewinner-Urkunde.
Assona-Gebietsverkaufsleiter Zweirad Dominique Grewols übergibt dem Radhaus-Team die Gewinner-Urkunde.

Das Radhaus-Team Lichterfelde ist eines von 20 Fahrradgeschäften, die bei der Assona-Frühjahrspartneraktion  »Tour d’assona« ein Teamevent gewonnen haben.

Für den Berliner Schutzbriefanbieter übergab jetzt Außendienstbetreuer Dominique Grewols Urkunde und Preis an das Team der Radhaus-Filiale im Süden der Stadt. 2.500 Euro stehen den 17 Mitarbeitern jetzt für eine gemeinsame Aktion zur Verfügung. »Das ist einfach großartig«, sagt Sascha Theuerkauf, Leiter der Lichterfelder Radhaus-Filiale. »Wir überlegen schon kräftig, was wir gemeinsam unternehmen könnten.« Fest stehe: Es muss etwas sein, an dem alle teilnehmen können. Für die alten Hasen soll es eine ebenso attraktive Sache sein wie für die neuen, jungen Mitarbeiter.
Bei der  Frühjahrsaktion für die Assona-Partner aus der ZEG-Gruppe wurden diejenigen mit Teamevents belohnt, die zwischen März und Mai 2019 die meisten Zweiradschutzbriefe abschlossen. Zum einen die zehn, die absolut die meisten Schutzbriefe verkauften, zum anderen die, die die größten prozentualen Zuwächse erzielten. In der ersten Kategorie kam Schmitz der Zweirad-Experte in Dorsten auf Platz eins, das Zweiradcenter Markgraf und Linn in Schwerte auf Platz zwei und die Rose City in Bocholt auf Platz drei. Die größten Steigerungen lieferten Biller Bikes aus Deggendorf an erster Position und Zweirad Thedinga in Norden an dritter Position hinter dem Zweitplatzierten Radhaus Lichterfelde.

vz/Foto: Assona

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten