Batavus Bäumker rückt im Organigramm unter die Accell DACH

31.01.2020

Im Rahmen der Neustrukturierung der Accell-Gruppe in Deutschland wird nun die Accell-Tochter Batavus Bäumker in Rheine, die als Importeur der Marke Batavus und der speziell für den deutschen Markt konzipierten Marke Green’s fungiert, der Accell DACH unterstellt. Damit übernimmt Batavus Bäumker noch im Januar Marketing, Vertrieb und Service auch für die Accell-Marke Sparta in Deutschland. Außerdem wird das Teilelager von Batavus Bäumker in Rheine zum 1. April 2020 aufgelöst. Die Ersatzteilversorgung erfolgt dann über E. Wiener Bike Parts in Schweinfurt.

Laut Pressemitteilung von Batavus  Batavus Bäumker wird Markus Preßmann als Sales Manager nun neben dem Deutschland-Vertrieb von Batavus und Green’s auch den für Sparta verantworten. Die Sparta-Außendienstler Detlef Thomaschowski und Bert Heijes bleiben Ansprechpartner für die Sparta-Händler und auch die digitale Bestellplattform bleibt erhalten. Für den Sparta-Service  steht das Team von Batavus Bäumker zur Verfügung.
Mit der Verlegung des Teilelagers von Batavus Bäumker aus Rheine zum 01. April zu E. Wiener Bike Parts in Schweinfurt ergibt sich am Standort Rheine ein Arbeitsplatzabbau nur in sehr geringem Umfang, erklärt Batavus-Bäumker-Marketing-Managerin Birgit Greif auf Nachfrage. Denn das Teilelager in Rheine werde weitgehend mit Aushilfen betrieben, die dann ausscheiden. Das Lager für die Batavus-Fahrräder in Rheine, das mit Festangestellten arbeitet, bleibe bestehen.
Durch das Zusammenziehen der Teilelager soll die Versorgung mit Ersatzteilen und Accessoires schneller und besser werden. Den Kunden von Batavus Bäumker stehe damit auch ein vielfach größeres Sortiment im Teilebereich zur Verfügung, inklusive vieler spezieller hollandtypischer Teile, die innerhalb von 24 Stunden geliefert werden können. Neben den gewohnten Ansprechpartnern im Innen- und Außendienst können die Batavus Bäumker Kunden dann auch den Webshop von E. Wiener Bike Parts für Bestellungen nutzen.
Die Accell Group strukturiert ihren Vertrieb in Deutschland seit vergangenem Jahr um, um den speziellen Anforderungen des Marktes besser gerecht zu werden.
 

vz

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten