Bergamont mit Fazua auf dem E-Gravel-Zug

08.08.2019
E Grandurance
Mit Fazua-Evation-Antrieb: Bergamonts E-Grandurance.

Die Trends Cargo und Gravel bedient Bergamont: Die Bikeschmiede aus St. Pauli bringt ein motorisiertes Gravelbike auf der Grandurance-Plattform sowie einen flexiblen Packesel mit Frontträger und ein veritables Lastenrad.

E-Grandurance
Im neuen E-Grandurance werden die All-Road-Eigenschaften der unmotorisierten Varinete kombiniert mit dem dezenten und leichten Fazua-Evation-Antrieb. Dank des integrierten Freilaufs lässt sich das E-Grandurance daher auch mit reiner Muskelkraft widerstandsfrei und flott fahren. Mit Shimanos Gravel-Gruppe GRX erweist sich das E-Grandurance als Bike für ein breites Einsatzspektrum.

E-Cargoville
Ein großer Transporter ist das E-Cargoville LJ 70: Auf die vordere Ladeflläche von 70 x 45 zentimetern mit Bambusboden lassen sich 90 Kilo packen. Eine Kindersitzbank oder eine Cargo-Box samt Verdeck gibt es als Zubehör. Das Systemgewicht geht bis 220 Kilo. Das Bike alleine kommt auf 44,2 Kilo. Standardmäßig steckt der 625-Wattstunden- Akku zum Bosch Cargo Line Antrieb in der Lenksäule. Wer mehr Kapazität wünscht, kann einen zweiten Akku am Sattelrohr anbringen.
Flexibel Ladung bewegen, dafür steht das E-Cargoville Bakery mit belastbaren Heck- und Frontträgern: Vorne kann es 15 Kilo aufladen, hinten 25 Kilo. Den elektrischen Rückwind für den Transport-Allrounder liefert ein Bosch Performance Line Antrieb, kombiniert mit einer stufenlosen Enviolo-Nabenschaltung.

E-Horizon FS
Als SUV unter den E-Bikes macht Bergamonts E-Horizon FS auf der Pendelstrecke eine ebenso sportliche Figur wie auf längeren Touren und abseits des Asphalts. Für die Anpassungsfähigkeit an verschiedenes Terrain sorgt ein fein abgestimmtes Fahrwerk mit 100/ 80 mm Federweg. Dazu kommt ein Bosch Performance Line Antrieb, wahlweise in der CX Cruise-Ausführung oder in der Speed-Variante bis 45 km/h.

www.bergamont.de

vz/Fotos: Bergamont

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten