BH Bikes baut seine High-end E-MTB-Range mit Karbon gezielt aus

12.03.2019
Neu und hochwertig: BH Bikes’ E-MTB-Serie »AtomX Carbon«.

Der spanische Bikeproduzent Bicicletas De Alava, S.A. – besser bekannt unter seinem Markenkürzel BH Bikes – präsentierte bereits in der letzten Saison seine Alu-Modelle der AtomX-Serie. Laut Anbieter haben sie »mittlerweile einen festen Platz in der vorderen Riege der E-Mountainbikes eingenommen«. Nun läutet BH Bikes mit dem vollgefederten AtomX Carbon die nächste Evolutionsstufe ein. Die Karbon-Modelle würden eine konsequente Weiterentwicklung der X-Serie darstellen.

Insgesamt werden sechs Karbon-Modelle – je drei mit 135 und 150 Millimeter Federweg - geboten. Ergänzt werden die sechs Modelle der neuen AtomX Carbon Serie vom reichweitenstarken 720Wh-Akku, dem 2,8 Zoll HeadUp-Display mit 256MB Arbeitspeicher und dem bewährten SplitPivot-Hinterbausystem für perfekte Performance auch auf anspruchsvollsten Trails.
Was das internationale Entwicklungsteam bei der Entwicklung als klares Ziel vor Augen hatte: »Sowohl das in den letzten Jahren im sportiven Segment (MTB und Rennrad) aufgebaute Know-how in der Verarbeitung von Karbon als auch die Erfahrung im Bereich der Akkuintegration zu einem perfekten E-Mountainbike zu vereinen.«
So wird der Rahmen der neuen Karbon-Modelle im sogenannten »Hollow Core Internal Moulding«-Verfahren produziert - was im direkten Vergleich zum Alu-Pendant in etwa 2 Kilogramm an Gewichtersparnis bedeutet. Und das laut Anbieter »bei gleichzeitiger Erhöhung der Steifigkeitswerte« - genauer gesagt: 120 Prozent mehr Steifigkeit im Hinterbau. Dieses exklusive Produktionsverfahren von BH Bikes ermögliche bei maximaler Kompression der Karbonfasern die genaue Kontrolle der an die Belastungen im Rahmen angepasste Wandstärke.
Auch beim Motor setzt BH Bikes mit dem von Brose entwickelten »Drive S Mag« auf den neuesten Stand der Technik. Der gerade einmal 2,9 Kilogramm leichte Motor spart dank eines Magnesiumgehäuses nochmals 500 Gramm zum bekannten »Drive S Alu« und begeistert laut den Spaniern »durch seine herausragende Zuverlässigkeit und die besonders niedrige Geräuschkulisse im Betrieb«. Neu ist der »Flex-Power«-Mode. Bei hohen Trittfrequenzen unterstützt er insbesondere im schwierigem oder steilen Gelände mit zusätzlichen 30 Prozent – heißt in der Summe mit satten 410 Prozent!
Mehr über www.bhbikes.com.

Text: Jo Beckendorff/BH Bikes, Fotos: BH Bikes

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten