BH Bikes: Deutschland-Filiale nach Umzug auch personell erweitert

24.10.2018
Die neue Firmenzentrale von BH Bikes-D in 63825 Schöllkrippen.

Seit 2014 ist der baskische Bikeanbieter BH Bikes in Deutschland Schritt für Schritt auf Expansionskurs. Jetzt folgte ein weiterer großer Schritt: nachdem die vorläufigen Räumlichkeiten in Aschaffenburg aus allen Nähten platzten, ist das Team unter Federführung des umtriebigen Market-Managers Deutschland Steffen Krill jetzt »in eine größere und für die eigenen Ansprüche geeignetere Fläche im Umland« umgezogen. Nach Abschluss des Umzugs des Deutschlandbüros und Servicecenters nach Schöllkrippen (circa 15 Kilometer nordöstlich von Aschaffenburg) wurde dieses auch personell weiter aufgestockt.

Zudem wird die deutsche Niederlassung ab 1. Januar 2019 mit der neuen Adresse auch als GmbH geführt werden – laut Krill »ein weiterer Schritt zur festen Etablierung der baskischen Traditionsfirma in Deutschland«.
Laut dem Deutschland-Chef wird sich sein Team – aufgeteilt in Vertrieb, Marketing und Service – jetzt noch mehr um die Belange der deutschen Händlerschaft kümmern können. Dazu wurde auch personelle aufgestockt. Ab 2. November wird Natascha Elsässer (Bild unten) das Serviceteam in Deutschland erweitern. Sie wird »eine wichtige Schnittstelle zwischen dem deutschen Team und dem spanischen Headquarter in Vitoria bilden«. Somit sollen Prozesse noch schneller und transparenter abgebildet und abgewickelt werden.
»Mit dem Umzug, dem Beschluss zur Gründung der Deutschland GmbH und der Neueinstellung von Natascha haben wir nun den nächsten Schritt getan, der im Rahmen unseres Wachstums und der Konsolidierung im deutschen Markt absolut nötig war«, erklärt Krill, »durch die Neuorganisation des Services in unserem Hauptsitz in Spanien plus der genannten Maßnahmen in Deutschland sind wir nun für die nächsten Jahre gut aufgestellt und können uns zu 100 Prozent dem Support der bestehenden Kundschaft sowie unseren weiteren Wachstumsplänen widmen. Man kann schon sagen: Wir sind gekommen, um endgültig zu bleiben. Und wir freuen uns jetzt schon tierisch auf die kommenden Aufgaben.«

Text: Jo Beckendorff/BH Bikes, Fotos: BH Bikes

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten