Bico und Eurobike vereinbaren langfristige Messe-Partnerschaft

03.11.2021

Die Eurobike bekommt prominente Unterstützung auf ihrem Weg zum Branchengipfel: Die Händlergemeinschaft Bike & Co (Bico) hat sich für eine umfassende Beteiligung an der neuen Eurobike in Frankfurt am Main entschieden. Dabei werden künftig Bico-Ordertage und Eurobico in die Neukonzeption der Leitmesse integriert. Die Vereinbarung ist auf drei Jahre bis einschließlich 2024 ausgerichtet.

»Unsere jüngste Zusammenarbeit im Rahmen der Eurobico-Premiere hat gezeigt, dass Bico und Eurobike gut zusammenpassen und neue Synergien zum Wohle der gesamten Fahrradbranche erzeugen. Unsere neue Partnerschaft ist die Fortführung des gemeinsamen Erfolgs und ein starker Baustein für ein breites Abbild von Branchen-Innovationen und einem qualitativ hochwertigen Fachaustausch im Rahmen der zukünftigen Eurobike«, sagt Eurobike-Bereichsleiter und Fairnamic-Geschäftsführer Stefan Reisinger.
Die Bico wird an allen fünf Veranstaltungstagen mit Streckenlieferanten an der Messe teilnehmen. Dazu gehört auch die Durchführung einer verbandsinternen Abendveranstaltung. Bico-Geschäftsführer Jörg Müsse erklärt: »Die Bico unterstützt sehr gerne die Bemühungen, eine Leitmesse rund um das Thema Fahrrad und Radfahren neu zu beleben. Der Standort Frankfurt ist zentral und auch international gut erreichbar. Das Messekonzept der Eurobike 2022 ist sehr vielversprechend und so fällt die Entscheidung im Sinne unserer Fachhändler, nämlich den Messekalender zu komprimieren, leicht. Allerdings verzichtet die Bico damit auch mit einem weinenden Auge auf die sehr erfolgreichen Bike-&-Co-Ordertage. Dennoch sind wir der Meinung, dass eine bedeutende, zentrale Messe das hohe Interesse an unserem Produkt verstärken wird und somit die gesamte Branche nur gewinnen kann.«
Die 30. Auflage der Eurobike findet als Standort-Premiere in Frankfurt am Main von Mittwoch, 13. Juli bis Sonntag, 17. Juli 2022 statt.
Foto: Eurobike

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten