Bike-Angebot-Mutter TPG steigt in Möbel-Plattform ein

22.06.2021
Handelseinig (v.l.n.r.): das MöbelFirst-Gründerduo Dennis Franken und Christoph Ritschel mit TPG-Gründer und -CEO Dr. Dominik Benner.

Das E-Commerce-Unternehmen The Platform Group GmbH & Co. KG (TPG) – seit Ende letzten Jahres unter anderem Mutter der virtuellen Fahrradhändler-Plattform Bike-Angebot.de – investiert in eine weitere Branche. Soeben haben die Wiesbadener für eine nicht kommunizierten Betrag eine Mehrheit an der virtuellen Möbel-Plattform MöbelFirst erworben.

MöbelFirst (www.moebelfirst.de) ist die zehnte virtuelle Branchen-Plattform, in die TPG einsteigt. Das Unternehmen wurde 2016 von den zwei Gründern Dennis Franken und Christoph Ritschel aufgebaut. Derzeit sind 300 Möbelhändler an der Plattform des Unternehmens angeschlossen. Diese nutzen MöbelFirst als Vertriebskanal für den europaweiten Verkauf hochwertiger Design-Möbel.
Beide MöbelFirst-Gründer bleiben an Bord. Zudem wird das komplette Team am Standort Bonn übernommen. Die Familie Höner (Musterring International, 550 Millionen. Euro Umsatz) wird mit ihrer langjährigen Möbelexpertise ebenfalls als Investor beteiligt bleiben.
Mittlerweile sind an den nunmehr zehn verschiedenen virtuellen Branchen-Plattformen von TPG an die 3.500 Händler und Partner angeschlossen. Das Business-Konzept von TPG ermöglicht es Partnern, das Potenzial des E-Commerce zu nutzen und ihre Produkte über die E-Commerce-Plattformen des Unternehmens sowie auf Marktplätzen Dritter zu vertreiben. Dabei entstehen für die Händler und Partner laut TPG keine Fixkosten - es fallen lediglich Transaktionsgebühren an. Durch eine selbst entwickelte Software und der Expertise im Multichannel-Marketing können Händler innerhalb von zwei Wochen ein funktionierendes E-Commerce-Geschäft mit hohen Umsätzen aufbauen.
Mehr Info über www.the-plattform-group.com.

Text: Jo Beckendorff/TPG, Foto: TPG
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten