KTM Industries AG soll zur Pierer Mobility AG umbenannt werden

10.09.2019
KTM Industries wird Pierer Mobility.

Wie der Vorstand der KTM Industries AG bereits Ende August entschieden hat, wird sich die Obergesellschaft der Gruppe – eigenen Angaben zufolge »Europas führender ‚Powered Two-Wheeler‘-Hersteller (und nicht mit dem KTM-Fahrradgeschäft von Carol Chen’s KTM Fahrrad GmbH zu verwechseln!) künftig ohne Nennung einer Einzelmarke in Pierer Mobility AG umbenennen. Die dem entsprechende Beschlussfassung wird in einer außerordentlichen Hauptversammlung im Herbst erfolgen. Hier die Hintergründe.

Zum aktuellen Zeitpunkt rollen unter dem Dach der KTM Industries AG neben der Kernmarke KTM Motorrad auch die seit 2013 zur Gruppe gehörende Marke Husqvarna Motorcycles, die Motorrad-Komponenten-Marke WP sowie seit 2017 auch die unter dem Joint-Venture Pexco GmbH rollenden E-Bike-Marken Husqvarna Bicycles und R Raymon. Die hier neben KTM Motorrad genannten Marken würden - »auch vor dem Hintergrund der Entwicklungen im Elektromobilitäts-Bereich« - einen immer wichtigeren Stellenwert einnehmen.
Mit der Umbenennung in Pierer Mobility AG wird kein Markenname, dafür aber der Name des schillernden Unternehmers und KTM Industries-Vorstandsvorsitzenden Stefan Pierer in den Vordergrund gestellt. Oder wie es so schön aus der Firmenzentrale im österreichischen Mattighofen heißt: mit der Umbenennung würde »die nachhaltige stabile Rolle des Mehrheits-Aktionärs im Firmenwortlaut zum Ausdruck« gebracht.
Auffallend: Während im Mai 2019 zwei von Stefan Pierer geäußerte Sätze viele Medien aufhorchen ließen und gleich so interpretierten, dass der Unternehmer den jungen Joint-Venture Pexco GmbH »früher als geplant« komplett übernehmen wolle, wurde das weder bis dato von ihm noch vom Joint-Venture-Partner – der »Fahrrad-Familie« Puello – bestätigt.
Fakt ist, dass in einem am 30. Juni erstellten Schaubild (siehe unten) über die Konzernstruktur der KTM Industries AG die E-Mobility-Sparte mit dem Pexco Dach und deren E-Bike-Marken Husqvarna Bicycles und R Raymon so ausgewiesen ist, dass sowohl die KTM Industries AG als auch die Unternehmer-Familie Puello (über ihre Ende 2016 gegründete Platin 1483 GmbH) gegenwärtig einen Anteil von jeweils 40 Prozent an Pexco halten. Die restlichen 20 Prozent befinden sich in Händen der ebenfalls von Stefan Pierer gelenkten Pierer Industrie AG. 
Ohne oben genannte Marktanteile zu nennen, hatte Susanne Puello dem RadMarkt auf Nachfrage bereits vor der Eurobike 2019 bestätigt, dass ihre Familie weiterhin an Pexco GmbH beteiligt ist und auch beabsichtigt, weiterhin beteiligt zu sein.
Informationen über die genauen Geschäftszahlen des ersten Halbjahres 2019 von KTM Industries AG (und baldigen Pierer Mobility AG) in einer separaten Meldung.

Text: Jo Beckendorff, Abb.: KTM Industries AG

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten