BMZ Group präsentiert neues E-Bike-Kraftpaket

07.08.2020
Starkes Team: neuer Akku »V10 Intube« mit neuem «RS«-Motor.

Der deutsche Batterie-Experte BMZ GmbH (alias BMZ-Gruppe) präsentiert eigenen Angaben zufolge einen neuen E-Bike-Antriebs-Performance-Maßstab: mit »V10 Intube« sei es den Ingenieuren der BMZ Entwicklungsschmiede gelungen, einen 725 Watt starken integralen Lithium-Ionen Akku in zugleich stylischer Optik in die Serienreife zu bringen. Somit würde in diesem Akku die derzeit höchste Kapazität auf kleinstem Bauraum untergebracht. Damit verfügt »V10 Intube« bei 30 Prozent mehr Reichweite »über das im weltweiten Marktvergleich beste Leistungsgewicht «. Komplettiert wurd das Antriebssystem mit dem neuen BMZ Hochleistungs-Performance-Motor »RS«. Das perfekt aufeinander abgestimmte Zusammenspiel aus Batterie und Motor bringt eine unfassbare Power ans Bike, die durch die Kombination aus 48 Volt Betriebsspannung und mit 725Watt im Akku »Spitzenwerte in Effizienz und Reichweite hervorbringen«.

Somit ergänzt der neue »RS«-Motor das Energiebündel im Unterrohr mit beeindruckenden 112 Newtonmeter Drehmoment. Laut Meldung aus der BMZ-Zentrale in Karlstein a.M. toppt »‘RS‘als einer der Spitzenreiter das E-Bike-Motorensegment, das derzeit lediglich durch Motoren mit 75 bis 90 Newtonmeter dominiert wird«.
Neue Akku- meets neue Motor-Power
»Das Ergebnis aus leistungsfähigster Batterie und stärkstem Motor begeistert unsere (Test-)Fahrer. Wir sind uns sicher, mit diesem Antriebssystem wird ein neuer Standard entstehen – E-Biker setzen auf Qualität, innovative Technologien und vor allem Effizienz. All das bilden unsere Komponenten als ‚Made in Europe/Germany‘-Entwicklungen ab. Die Kombination aus Leistung und Energiereserve macht uns zum absoluten Top-Player in den E-Bike Komponenten Systemen«, ist sich BMZ Group-Leiter Marketing & Kommunikation Christian Adamczyk sicher.
Drei Motor-Varianten
BMZ Group bietet seinen »RS« in drei Varianten – »‘RS Sport‘ als hochdynamischen Sportmotor, ‚RS Comfort‘ für City- und SUV-Bikes sowie ‚RS Cargo‘ für Pick-Up-Varianten«. Die ersten Testbikes sind in Zusammenarbeit mit Nox Cycles im hochwertigen Sektor E-MTB entstanden (und nach hartem Praxistest seit Anfang Mai erhältlich). Des Weiteren wird der »RS«- Motor in diversen Cargo-Applikationen zu finden sein, die laut BMZ Group »mit einigen Kunden gerade in der Entstehung sind«.
Laut BMZ Group ist das volle Drehmoment des Motors in einem breiten Kadenz-Spektrum abruf- und durch ein intelligentes Kühlsystem über lange Dauer verfügbar: »Somit kann ohne Überhitzung, ergo ohne Leistungsverlust, jede Fahrt in noch so anspruchsvollem Einsatz in vollen Zügen genossen werden.«
BMZ Group wirbt als Marktführer für offene E-Bike Systeme für sich
Als offener Systemanbieter bietet die BMZ Group eine individuelle Integration von E-Bike Komponenten an. Neben der bewährten Akku-Technologie, die BMZ customized und auch standardisiert entwickelt, umfasst das Portfolio auch Lösungen aus Display, Motor, Kommunikationsschnittstelle wie auch adaptiertem Ladegerät.
Zudem ist »Connect C« eine smarte und digitale Anbindung an das E-Bike, mit der sich »detaillierte Infos aus dem Antriebssystem per Smartphone abrufen, die Unterstützungsstufen anpassen und auch Restreichweiten mit der vorhandenen Batterieladung anzeigen lassen«. Außerdem verfügt der Karlsteiner Anbieter eigenen Angaben zufolge »über ein weltweites Service- Netzwerk mit professionellen E-Bike-Experten, die als erste Anlaufstelle für Service & Support dienen«.
Mehr Info zum Anbieter über www.bmz-group.com.

Text: Jo Beckendorff/BMZ Group, Fotos: BMZ Group

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten