Boa-Mehrheitseigner Codi verkauft seinen Liberty-Mehrheitsanteil

20.07.2021
Verkauft seinen Mehrheitsanteil an Liberty Safe: Codi.

Letzten Freitag (16. Juli) gab die von der U.S. Private Equity-Gesellschaft The Compass Group geleitete börsennotierte US-Industrieholding Compass Diversified Holdings LLC (Codi) bekannt, ihren Mehrheitsanteil an Liberty Safe Holding Corporation an Independence Buyer, Inc. und den restlichen Inhabern von Aktien und Optionen von Liberty zu veräußern. Liberty Safe Holding Corporation ist die Mutter von Tresoranbieter Liberty Safe and Security Products, Inc. Der Verkauf soll bis Ende August 2021 abgeschlossen sein.

Gemäß des abgeschlossenen Aktien-Kaufvertrags zwischen oben genannten Verkäufer auf der einen und Käufer auf der anderen Seite soll die Käufergruppe um Independence Buyer, Inc. »alle ausgegebenen und ausstehenden Wertpapiere von Liberty, der Muttergesellschaft der Betreibergesellschaft Liberty Safe and Security Products, Inc. erwerben«.
Der Verkaufspreis für das seit Ende März 2010 mehrheitlich unter dem Codi-Dach vertretene Unternehmen Liberty (www.libertysafe.com), das sich vor allem mit seinen Schusswaffen-Sicherheitsschränken einen Namen gemacht hat, basiert auf einem Gesamtunternehmenswert von 147,5 Millionen USD (124,9 Millionen Euro) - unterliegt allerdings laut Meldungen aus den USA »bestimmten Anpassungen, die unter anderen auf dem Betriebskapital sowie dem Bargeld- und Schuldenstand von Liberty zum Zeitpunkt des Abschlusses basieren«.
Mit dem Liberty-Verkauf rechnet Codi mit einem Gewinn in Höhe zwischen 75 bis 85 Millionen USD (63,49 bis 71,95 Millionen Euro). Der Erlös wird für allgemeine Unternehmenszwecke und zur Finanzierung der bereits angekündigten Sonderausschüttung in Höhe von 0,88 USD (0,74 Euro) pro Stammaktie in Verbindung mit der erwarteten steuerlichen Umgliederung von Codi verwendet. Diese wird voraussichtlich später in diesem Quartal oder Anfang des vierten Quartals dieses Jahres in Kraft treten.
Der Fahrradbranche ist Codi noch immer als einstiger Anteilseigner des Fahrwerks-Spezialisten Fox Factory (heute eigenständig an der Börse) und des Trinksystem-Anbieters Camelbak (heute in Händen von Vista Outdoor) in Erinnerung.
Seit Oktober letzten Jahres hält Codi einen Mehrheitsanteil an dem auch in der Bikebranche kräftig mitmischenden »Boa Fit System« Drehverschluss- und Passform-Spezialisten Boa Technology in seinen Händen. Neben Boa hat die US-Beteiligungsgesellschaft weitere Marken wie 5.11 Tactical, Ergobaby, Marucci Sports und Velocity Outdoor im Portfolio.

Text: Jo Beckendorff/Codi, Foto: Liberty Safe

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten