B.O.C. mit Deutschem Servicepreis 2021 ausgezeichnet

07.04.2021
Stolz auf die Auszeichnung: die B.O.C.-Geschäftsführer Stephan Geiger (links) und Bernd Heumann.

Der deutsche Fahrrad-Filialist und Multi-Channel-Händler Bike & Outdoor Company GmbH & Co. KG (B.O.C.) kurbelte bei der diesjährigen Servicepreis-Verleihung des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) in der Kategorie »Sport und Gesundheit – Beratung vor Ort« auf das Siegertreppchen.

2020 war ein Jahr voller Herausforderungen und ungewohnter Einschränkungen. Gerade in Corona-Zeiten spielte der Service eine immens wichtige Rolle für die Verbraucher. Um diesen zu analysieren, hat das DISQ im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv den Deutschen Servicepreis 2021 vergeben.
Die Gewinner überzeugten in unterschiedlichen Kategorien mit optimaler Serviceleistung und der besten Performance. So auch der mittlerweile mit insgesamt 37 B.O.C.- und Bikemax-Filialen bundesweit bestens aufgestellte Fahrrad-Filialist B.O.C.. Die DISQ-Jury vergab den Hamburgern in der Kategorie »Sport und Gesundheit – Beratung vor Ort« die Note »sehr gut«.
Über 1.700 Unternehmen wurden im Rahmen der Studie hinsichtlich ihres Services getestet. Der Fokus lag auf dem Service per Telefon und E-Mail, dem Online-Service und der Beratung vor Ort. Die Gewinner wurden mit Hilfe einer umfassenden Jahresauswertung von 54 Studien und Kundenbefragungen von fast 90.000 Kunden ermittelt. In der Kategorie »Sport und Gesundheit – Beratung vor Ort« wurden 39 Unternehmen getestet. B.O.C. konnte sich mit seinem »sehr gut« einen Platz auf dem Siegertreppchen sichern.
Dazu das Urteil des Markforschungsinstituts: »Die motivierten Mitarbeiter in den Filialen von B.O.C. / Bikemax beraten besonders lösungsorientiert. Bedarf wird erfragt und Produktnutzen erklärt. Zudem nehmen die Angestellten ehrlich Anteil am Anliegen der Kunden.«

Text: Jo Beckendorff/B.O.C., Foto: B.O.C.
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten