B.O.C. schluckt Bicycles Räder

20.12.2002

Jetzt ist der Deal perfekt: Der preisaggressive Hamburger Filialist B.O.C. (steht für Bike and Outdoor Center) GmbH übernimmt das Bicycles-Räder-Geschäft von der Yeah! AG.

"Bicycles ist mit dem Versandgeschäft, der Bicycles Homepage und dem hochwertigen Sortiment die ideale Ergänzung zu unserem stark expansiven B.O.C.-Fahrrad-Megamarkt-Netz. Mit Bicycles werden wir die Lernkurve beim Einstieg in das sportive Sortiment deutlich abkürzen können," verkündet B.O.C.-Chef Thorsten Kochanek.

B.O.C. schluckt sowohl das starke und bereits 1981 gegründete Bicycles-Versand- und das später folgende Online-Geschäft sowie die Bicycles-Marke "2-Danger" als auch die Einzelhandelsgeschäfte Bicycles in Bielefeld, Frankfurt und Hamburg.

Das Sine-Outdoorgeschäft von Yeah! AG in Bielefeld, seit 2001 gemeinsam mit Bicycles in der Otto Brenner Str. 207, wird kommenden Februar geschlossen. Die Yeah! AG plant, ihren Firmensitz ganz nach Hanau zu verlegen. Bisher pendelte Yeah! AG-Boss Ulrich Dausien zwischen Hanau und Bielefeld hin und her.

Insgesamt will sich die Yeah! AG ganz von Bikegeschäft verabschieden und sich auf das Segment Outdoor (unter den Namen "McTrek - Der Outdoorschotte" sowie "Sine - der außergewöhliche Ausrüster") konzentrieren. Allerdings bleiben jetzt die Radgeschäfte "BenBike - Der Fahrradschotte" in Essen und Frankfurt weiterhin im Besitz von Dausien. Sie rollen künftig unter dem neu geschaffenen Dach "Sine Bike". Auch weiterhin in Yeah!-Obhut befindet sich die junge Bikemarke Orbit. Die will Dausien aber auch noch verkaufen. -jb-

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten