Brose Antriebstechnik stellt neuen Leiter Kundenservice vor

01.03.2019
Stefan Saalfeld.

Bereits seit Jahresbeginn bei E-Bike-Kitanbieter Brose Antriebstechnik GmbH & Co. KG in Berlin an Bord: Stefan Saalfeld. Als Leiter Kundenservice ist der 46-Jährige für den weiteren Ausbau des globalen Service-Netzwerks und die Entwicklung kundenorientierter Serviceprozesse verantwortlich. Gleichzeitig wird Saalfeld laut Angaben aus der Berliner Firmenzentrale »die Qualifizierungs-Initiativen für Händler vorantreiben und das digitale Brose Service Tool weltweit ausrollen«.

Zum neuen Mann meint der Leiter von Brose Antriebstechnik Dr. Joachim Volland: »Stefan Saalfeld bringt für seinen Aufgabenbereich umfangreiche Erfahrungen mit. In seinen vorherigen Führungspositionen hat er erfolgreich Service-Strukturen aufgebaut und weiterentwickelt – auf Handels- wie auf Endkunden-Ebene. Herr Saalfeld kommt aus der Medienbranche, die in ihrer Komplexität der Antriebstechnik nicht nachsteht. Er besitzt hohe technische Affinität und ist nicht zuletzt begeisterter Fahrradfahrer und Mountainbiker.«
In diesem Zusammenhang verweisen die Berliner darauf, dass man im Bereich Service zahlreiche Initiativen geplant. So hab man zum Beispiel bereits seit Jahresbeginn 18 eintägige Kurse für Händler und Servicemitarbeiter durchgeführt. Wichtigster Inhalt der Schulungseinheiten war das Service Tool, das Werkstätten und Händlern in Zukunft eine rasche und präzise Diagnose der Brose-Antriebe ermöglicht. Inhalte der Kurse waren zudem alle Antriebe der Produktfamilie Brose Drive. Die erfolgreiche Teilnahme an dieser Schulung zertifiziert Händler und Servicepartner für Diagnose sowie Wartung der Brose E-Bike-Antriebe.

Text: Jo Beckendorff/Brose Antriebstechnik, Foto: Brose Antriebstechnik

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten