Brose E-Bike: zwei Neue im Management, ein Neuer im Sektor PR

11.11.2020
Borse Logo.

Wie Brose Antriebstechnik GmbH & Co. KG erst jetzt bekannt gab, hat die E-Bike-Sparte der Berliner schon seit April 2020 zwei neue Führungskräfte sowie einen neuen Koordinator Public Relations an Bord.

Seit April leiten die branchenerfahrenen Spezialisten Holger Pries (1. Bild unten)  und Arno Vers (2. Bild unten) die Entwicklungs- sowie Serviceabteilung im Berliner E-Bike- Kompetenzzentrum.
Während der 48-jährige Pries als Entwicklungsleiter die Digitalisierung des Brose E-Bike-Systems vorantreiben und das bestehende Produktportfolio ausbauen soll, verantwortet der 40-jährige Vers als neuer Leiter des Kundenservices den Ausbau des globalen Service-Netzwerks sowie die Entwicklung weiterer Service- und Produktmanagementprozesse.
Dazu Brose Antriebstechnik-Leiter Dr. Thomas Leicht: »Wir wollen unseren Weg als kundenorientierter Komplettsystemanbieter mit großen Schritten erfolgreich weitergehen. Holger Pries bringt durch seine langjährige Entwicklungs- und Führungserfahrung die idealen Voraussetzungen hierfür mit. Arno Vers ergänzt das Berliner Team als erfahrener Spezialist für Service im Zweiradbereich und ermöglicht uns einen stärkeren Fokus auf die Bedürfnisse der Hersteller, Händler und Endkunden.«
Holger Pries hat Elektrotechnik in Stuttgart und Paris studiert, es folgten berufliche Stationen bei Daimler Chrysler und Accenture. Die Fahrradindustrie kennt er bereits aus seiner Tätigkeit bei der Pon Group und dem Antriebshersteller Amprio. Pries ist bei Brose Antriebstechnik die Nachfolge von Christian Becker angetreten.
Arno Vers ist gelernte Zweiradmechaniker und Wirtschaftsingenieur. Er verfügt über 20 Jahre Branchenerfahrung. In der Vergangenheit arbeitete Vers unter anderem für die Mifa AG und Grace. Zuletzt leitete er den Service bei HNF Nicolai. Vers ist die Nachfolge von Stefan Saalfeld angetreten.
Nils Wigger (3. Bild unten) folgte indes auf Frauke Horstmann als Koordinator Public Relations. Der 29-jährige Münsterländer hat sein Handwerk nach der Uni bei einer PR-Agentur als Trainee mit Fokus Technologiekunden gelernt. Danach war er bei dem Elektrotechnik- und Automatisierungstechnik-Unternehmen Wago für die Fachpresse zuständig. Vor seinem Brose-Einstieg war Wigger in Berlin als Pressesprecher in die politische Kommunikation eines Lobbyverbandes eingebunden. Als Koordinator Public Relations bei Brose ist er für alle Presse- und Kommunikations-Themen verantwortlich.
- Jo Beckendorff
Mit Logo und 3 Bildern (Quelle: Brose Antriebstechnik)

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten