Büchel: Kelvins Sitzheizung

31.10.2019
Wittkop Kelvin.

Pendler fahren zunehmend ganzjährig mit dem Fahrrad. Sollte der Sattel also mal von einer Reifschicht überzogen sein, kann der Fahrer die akkubetriebene Sitzheizung des Wittkop-Sattels Kelvin aktivieren. Bis zu sechs Heizzyklen sind mit einer Akkuladung drin, weil das System nach wenigen Minuten abschaltet.

Ansonsten ist Kelvin komfortabel dank vorgeformter Geleinlagen, offener Mikrozellen und Aussparung in der Mitte.
Weitere Neuheiten aus dem Hause Büchel sind im Eurobike-Bericht der Oktober-Ausgabe RadMarkt zu finden.
Foto: mb

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten