Burley: mehr Frauenpower auf zwei Schlüsselpositionen

16.12.2019
Katie Thompson (links) und Kim Marek.

Mit zwei weiteren starken Frauen an Bord will US-Fahrradanhänger-Spezialist Burley  seine Position als Pionier und Big Player im Fahrrad-Anhängergeschäft ausbauen und eigenen Angaben zufolge »neuen innovativen Horizonten entgegenrollen«: während Katie Thompson als Managerin Produktentwicklung und Fertigung bei dem Anbieter eingestiegen ist, verantwortet Kim Marek jetzt den Bereich Kommunikation und Marketing. Sowohl Thompson als auch Marek bringen langjährige Outdoor-Branchenerfahrung mit ein – iund sind somit laut Firmenangaben »eine wertvolle Verstärkung für das Unternehmen aus Eugene/Oregon«.

Zu den beiden Neuzugängen erklärt Firmenpräsidentin Allison Straub: »Ich freue mich sehr, Katie und Kim in unserem Führungsteam zu begrüßen. Sie bringen beide einen wertvollen Erfahrungsschatz ebenso wie großartige Visionen für die Zukunft der Marke Burley ein. Darüber hinaus zeichnen sie sich durch Leidenschaft für unsere Branche, enge Naturverbundenheit sowie einen großen Enthusiasmus für einen aktiven und auch nachhaltigen Lebensstil aus. All dies sind Punkte, die in unserem Unternehmen seit Generationen eine zentrale Rolle spielen.«
Katie Thompson hat zuletzt beim bekannten US-amerikanischen Fahrradprodukt-Anbieter, -Großhändler und -Importeur Quality Bicycle Products (QBP) gearbeitet. Dort leitete sie als Managerin für Industriedesign das Design, die Forschung und Softgoods-Entwicklung für ein Portfolio von 12 Marken (darunter die Bikemarken All City, Salsa und Surly). Zuvor hatte sie Positionen im Bereich Industrial Design bei Salsa Cycles, Imation und 3M inne.
Kim Marek arbeitete zuletzt auch bei QBP – allerdings als Sales Manager. In dieser Funktion steigerte sie den Verkauf und die Markenbekanntheit eines Portfolios von 14 externen Partnern über deren sogenannten »Dealer’s Choice«-Strategie. Marek verfügt außerdem über eine Marketingausbildung sowie einen fundierten Background sowohl in der Kommunikation als auch im Vertrieb.

Text: Jo Beckendorff/Burley, Foto: Burley

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten