BVZF launcht Fahrrad-Kampagne in Hamburg

15.04.2021
BVZF Transportbewegung.

Letzten Montag (12. April) hat der Bundesverband Zukunft Fahrrad e.V. (BVZF) die Kampagne #BleibinBewegung in Hamburg gelauncht. Thematische Clips rund um das Fahrrad sollen zur nachhaltigen Nutzung des Rades anregen. Der Verband wird dabei von der Stadt Hamburg und vom Außenwerbeunternehmen Ströer unterstützt.

Nachdem es das Wort »Fahrradboom« während der Pandemie regelmäßig in die Schlagzeilen schafft, setzt der BVZF noch einen drauf: mit Videoclips und Plakaten regt er dazu an, auch langfristig auf das Fahrrad umzusteigen. Dabei appelliert #BleibinBewegung sowohl an das gute körperliche Gefühl beim Radeln als auch daran, Teil einer Bewegung zu sein.
Für den Launch der Kampagne konnte der BVZF die Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) der Stadt Hamburg für sich gewinnen. Die erst 2020 ins Leben gerufene Behörde steht für eine nachhaltige und fahrradfreundliche Verkehrspolitik.
Als weiterer Partner steht dem BVZF das Außenwerbe-Unternehmen Ströer Media Deutschland GmbH zur Seite. »Durch unsere Medien sind wir in der Lage, eine hohe Reichweite sowie eine größtmögliche öffentliche Wahrnehmung zu generieren. Deshalb unterstützen wir #BleibinBewegung mit dem, was wir gut können: Aufmerksamkeit erzeugen, um möglichst viele Menschen in Hamburg für eine nachhaltige Verkehrspolitik und eine klimafreundliche Infrastruktur in der Stadt zu sensibilisieren«, erklärt Ströer Media Deutschland-CEO Alexander Stotz.
»Wer radelt, setzt ein Zeichen für autarke Mobilität, für klimafreundlichen Verkehr, für Gesundheit, für zukunftsfähige Infrastruktur und lebenswerte Städte. #BleibinBewegung spielt auf diesen kollektiven Aktivismus an«, erklärt die stellvertretende BVZF-Vorsitzende Dorothee Heine, »die Pandemie hat viele zum Umdenken ihres Mobilitätsverhaltens angeregt. Unsere Kampagne will dazu ermutigen, weiterhin im Sattel zu bleiben.“
Den Auftakt von #BleibinBewegung bildet die sogenannte »Transportbewegung« (siehe Bild): ein schwer bepacktes Lastenrad samt Anhänger bewegt sich leicht und geschmeidig durch das Bild. Die Filme »Qualitätsbewegung« und »Stilbewegung« komplementieren den Kampagnenstart. Sie sollen den Bewegungsspielraum des Fahrrads als Verkehrsmittel, Wirtschaftskraft sowie als Lifestyle unterstreichen.

Text: Jo Beckendorff/BVZF, Foto: BVZF

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten