By Schulz baut wachsendes Pedal-Segment auch mit Bythlon aus

11.07.2022
Handelseinig (v.l.n.r): By Schulz-Geschäftsführer Robert Koch, Bythlon-Erfinder Martin Feuerhahn und By Schulz-Firmengründer und -Geschäftsführer Markus Schulz.

Mit der diese Woche startenden Messe Eurobike hat Fahrradkomponenten-Anbieter By Schulz GmbH auch den Europa-Vertrieb des jungen Pedalsystem-Anbieters Bythlon übernommen.

Hinter Bythlon steckt Martin Feuerhahn. Da ihn die marktüblichen Klickpedal-Systeme nicht überzeugten, startet er sein Bythlon-Projekt im Jahr 2017. Nach erfolgreichem Test eines Prototyps gründete er 2019 das Start-up Bythlon mit Sitz in Taipeh/Taiwan.
Das Besondere an der Bythlon-Klickpedal-Technologie (1. Bild unten): Pedal und Sohlenplatte sind lediglich per Formverschluss miteinander verbunden. Daraus ergibt sich laut Anbieter ein gewisser Bewegungsspielraum für den Schuh. Das mit dem Red Dot Award 2021 ausgezeichnete Cleat-System kann mit jedem Rennradschuh verwendet werden, der mit drei Gewindelöchern in der Sohle versehen ist. Laur By Schulz wird es ab August 2022 direkt verfügbar sein.
Das ist aber noch nicht alles: Mit der eigenen »M-Line« Pedal-Serie ergänzen die Saarbrückener ihre bestehende Pedal-Produktkategorie mit einem leichten neuen Produkt. »M.1« (2. Bild unten) ist für Trekkingräder, E-Bikes und Cargobikes konzipiert. Der hochfeste Aluminiumkörper dieses Modells ist mit einer Höhe von nur 19 Millimeter Bauhöhe deutlich flacher als gewöhnlich und dank neuartiger schmaler Reflektoren auch StVZO-konform. Zudem ist die große Trittfläche mit einem rutschfesten Grip Tape versehen. Die soliden und hochwertigen Achs- und Lagereinheiten aus dem MTB-Bereich bieten eine hohe Zuverlässigkeit sowie ein angenehmes Fahrgefühl.

Text: Jo Beckendorff, Fotos: By Schulz
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten