Cake startet erste Auslieferung seiner straßentauglichen »Kalk&«

06.09.2019
Ab sofort zu haben: Cakes straßentaugliche »Kalk&«.

Ab sofort liefert der vom einstigen POC-Gründer und -CEO Stefan Ytterborn aufgebaute Start-Up Cake sein leichtes E-Geländemotorrad »Kalk&« an Kunden in ganz Nordamerika und Europa aus. Parallel zu den ersten Lieferungen hat der schwedische Start-U letzten Montag (19. August) eine werbewirksame Medienpräsentation in Manhattan mit Testfahrten durch den dortigen Stadtdschungel durchgeführt.

Das Modell »Kalk&« ist ein superleichtes und für den Straßeneinsatz zugelassenes E-Motorrad, das von seinem Vorläufer - dem reinen »Offroad-Kalk OR« - abgeleitet ist. Das Konzept hinter diesem ersten straßentauglichen E-Motorrad ist laut Cake-Gründer und -CEO Ytterborn, »die Leistung und Exzellenz für den Off-Road-Einsatz mit den Vorteilen der Effizienz ohne Umweltverschmutzung und Lärm zu kombinieren, um das ultimative Gefährt für den Stadtverkehr zu kreieren«.
Das laut Cake »von Grund auf neu entwickelte Motorrad« wurde als ultraleichtes Leichtgewicht mit beispielloser Zuverlässigkeit und Langlebigkeit entwickelt. Laut den Schweden ist es ist das erste Performance-Bike, das einen straßentauglichen Titel trägt. Und: »‚Kalk&‘ ist nur der Anfang der zukünftigen Motorradpalette von Cake.«
Spezifikationen, Endpreis und Verfügbarkeit sind unter www.ridecake.com aufgeführt. Die Vorbestellung beträgt 200 US$ oder Euro (Währung abhängig von der Lieferadresse des Kunden).

Text: Jo Beckendorff/Cake, Foto: Cake

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten