Calida Group steht vor Oxbow-Verkauf

25.02.2020
Calida Group.

Wie die im schweizerischen Sursee beheimatete Calida Group letzte Woche Donnerstag (13. Februar) bekannt gab, hat sie ein bindendes Angebot zum Verkauf der Gesellschaft Oxbow SAS von Landsmann Rainbow SA mit Sitz in Rivera im Tessin erhalten. Der Abschluss der Transaktion wird für das zweite Quartal des Kalenderjahres 2020 erwartet. Über weitere Details haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Verkauf unterliegt allerdings einem Betriebsrats- Konsultationsverfahren in Frankreich.

Oxbow SAS ist eine hundertprozentige Beteiligungsgesellschaft der französischen Lafuma Group. Die ist wiederum eine Tochter der börsennotierten Calida Group. Die Schweizer lenken neben der Lafuma Group (mit Lafuma Outdoor, Lafuma Mobilier  und Oxbox) mit Millet noch einen weiteren traditionellen französischen Outdoor-Anbieter. Zum Calida Group-Portfolio gesellen sich dann noch die beiden Wäschemarken Aubasde und Calida. Mit diesem Duo gehören die Schweizer eigenen Angaben zufolge »heute zu den international führenden Anbietern von hochwertiger Tag- und Nachtwäsche und luxuriöser Lingerie«.
Bereits Ende Januar 2020 hatte Calida Group bekannt gegeben, den Verkauf ihrer unter Millet stapfenden Outdoor-Marke Eider an die südkoreanische K2-Gruppe abgeschlossen zu haben. Der nun geplante Verkauf der Marke Oxbow ist im Zusammenhang mit der neuen Calida Group-Strategie zu sehen, zukünftig im Sektor Outdoor »ihre Kräfte für die Entwicklung der Marken Millet und Lafuma zu bündeln und damit schneller Marktanteile dazu zu gewinnen«.
O-Ton Calida Group-CEO Reiner Pichler: »Durch den Verkauf von Oxbow wird sich die Calida Group weiter auf ihre Kernsegmente fokussieren. Wir sind überzeugt, dass sich die Marke Oxbow unter der Leitung der Rainbow-Gründer Emmanuel Debrueres und Jean-Christophe Chetail weiter positiv entwickeln wird.«
Lafuma Group, die unter ihrer Outdoor-Marke Lafuma auch einige für Radler interessante Fahrradprodukte (Hydro-Trinkrucksäcke, Bikepacks und -Bags) anbietet, hatte vor langer Zeit (genau genommen 2002 – also vor 18 Jahren) den einst großen deutschen Outdoor-Anbieter Big Pack (Gründer: Knut Jäger) übernommen. Big Pack war auch einmal mit Bikewear im Markt, hatte dieses Segment aber schon vor der Übernahme seitens Lafuma Group wieder aufgegeben.

Text: Jo Beckendorff/Calida Group, Foto: Oxbow
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten