Canyon startet individuellen E-Bike Auslieferungs-Service

09.12.2019
Profitiert von Ready to Ride: Canyons E-Modell »Roadlite:ON«.

Seit Ende November bietet Direktanbieter Canyon Bicycles GmbH für Endverbraucher in Deutschland einen speziellen E-Bike-Service: auf Wunsch können sie sich die E-Modelle »Roadlite:ON«, »Spectral:ON« und »Neuron:ON« auf Wunsch komplett fahrfertig vor ihre Haustüre liefern lassen. Diese neue Versandoption rollt unter dem Kürzel »Ready to Ride« und wird in Kooperation mit den Service-Partnern Get Bike und LiveCycle für einen Aufpreis von 79 Euro (inkl. Versandkosten) angeboten.

Ab sofort kann der Endverbraucher die »Ready to Ride«-Auslieferung neben der bewährten Direktlieferung des vormontierten Bikes nach Hause bzw. der persönlichen Abholung im Canyon-Showroom in Koblenz als dritte Versandvariante auswählen. DHL liefert das E-Bike dann zunächst an einen zuvor definierten Servicepartner in der Nähe des Kunden aus, wo es final montiert und weiter zum Kunden gebracht wird. Get Bike (www.getbikeservice.com) bzw. LiveCycle (www.live-cycle.de) stellen das Rad direkt vor Ort mit dem Kunden ein und geben eine Einweisung. Anschließend absolviert der Kunde eine Probefahrt.
»Mit der ‚Ready to Ride‘-Delivery bieten wir eine zusätzliche Säule im dynamischen Serviceangebot von Canyon, die speziell E-Bike-Kunden begesitern wird«, ist sich Canyon-Gründer und -Geschäftsführer Roman Arnold sicher, »mit Get Bike und LiveCycle können wir uns dabei auf zwei perfekt zu uns passende Dienstleistungs-Partner verlassen, die das ganzheitliche Kundenerlebnis bei Canyon um einen weiteren wertvollen Aspekt verlängern. Wir sind uns sicher, dass wir gemeinsam in eine sehr spannende Zukunft blicken.«
Die »Ready to Ride«-Terminlogistik übernimmt der jeweilige Servicepartner. Welcher Auslieferungspartner für den Wohnort des Kunden infrage kommt, definiert ein beim Bestellprozess im Hintergrund laufender Algorithmus basierend auf den stetig wachsenden Abdeckungsgebieten sowie der zeitlichen Verfügbarkeit von Get Bike und Live Cycle.
Noch der Hinweis, dass im Aufpreis von 79 Euro zwar die Verdsandskosten enthalten sind, nicht aber die je nach Modell unterschiedlich von Canyon eingesetzten »BikeGuard«-Transportkartons.

Text: Jo Beckendorff/Canyon, Foto: Canyon

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten