Cargobike.jetzt aktualisiert Cargobike-Kaufprämien-Überblick

27.05.2021
Cargobike.jetzt.

Laut der vom Cargobike-Spezialisten Arne Behrensen gegründeten und geführten Lastenrad-Agentur Cargobike.jetzt werden derzeit in Deutschland und Österreich über 100 Cargobike-Kaufprämien-Programme angeboten. Einen dementsprechenden Überblick haben die Berliner gerade aktualisiert. Fahrrad-Fachhändler, die auch Cargobikes führen, sollten diese brauchbare Fibel unbedingt für sich nutzen.

Mit dem Kaufprämien-Überblick bietet Cargobike.jetzt eine Orientierung, wo welche Cargobikes und Anhänger gefördert werden. Aktuell enthält die Seite nach Bundesländern sortierte Informationen zu 90 Kaufprämien-Programmen in Deutschland und 20 in Österreich.
Da der hohe Verkaufspreis für ein modernes Lastenrad immer noch oft als Hemmschwelle angesehen wird, setzen immer mehr Kommunen und Bundesländer im Namen einer umweltfreundlichen sanften Mobilität auf Kaufprämien, die laut Behrensen teilweise auch für Fahrrad-Anhänger gelten.
In Deutschland bezuschusst der Bund seit 1. März nur den Kauf gewerblicher E-Lastenräder und Gespanne. Die Förderquote beträgt 25 Prozent bis maximal 2.500 Euro.
In Österreich zahlt der Bund ebenfalls eine Kaufprämie. Die gilt allerdings nicht nur für gewerblich, sondern auch privat genutzte Lastenräder »mit und ohne E-Antrieb«. Besagte Kaufprämie liegt bei 850 Euro.
Der aktualisierte Kaufprämien-Überblick von Cargobike.jetzt, der von einigen ADFC-Landesverbänden, (Klima-)Projekten und dem Fahrradgeschäft zugewandten Anbietern gesponsert wird, kann ab sofort unter www.cargobikekaufpraemien.jetzt eingesehen werden. Dank Sponsoring kann Geschäftsführer Arne Behrensen auch versprechen, dass die Einträge fortlaufend auf dem neuesten Stand gehalten werden.

Text: Jo Beckendorff/Cargobike.jetzt, Abb.: Cargobike.jetzt

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten