CarryMe: Wachsende Verkaufserfolge in Asiens Ballungsgebieten

24.01.2013

Wer sich in unseren Breitengraden noch immer nicht vorstellen kann, daß sogenannte Miniräder in Asien ein echter Verkaufshit sein können, empfehlen wir ein Video der CarryMe-Fangemeinde aus Hongkong...

CarryMe ist eine Eigenmarke von Birdy-Bauer Pacific Cycle (Gründer und Chef: George Lin/Bild). Der sich auf die Produktion feiner kleiner Premiummarken spezialisierte Taiwaner hat diese auf winzigen 8-Zoll-Mini-Laufrädern flitzende Eigenmarke bereits in einigen asiatischen Ländern wie Japan und China bestens platzieren können.
CarryMe-Falter lassen sich mit ihren leichten 7,8 Kilogramm und geringem Packmaß (91 x 30 x 27 cm) bestens verstauen und überall mit hinnehmen. Was vor allem in Ballungsgebieten asiatischer Stadtdschungel eine wichtige Rolle spielt.
In Hongkong, wo mit über 400 Mitgliedern eine der größten CarryMe-Fanclubs zu Hause ist, war nun zu einem Gruppen-Ausritt geladen, der einige „Wahnsinnige“ sage und schreibe 200 Kilometer auf den kleinen Minireifen-Flitzern weit trieb. Siehe dazu auch folgendes Video: http://www.youtube.com/watch?v=jGZ99IvNb00&feature=share . Die CarryMe Fangemeinde Hongkong trifft sich einmal im Monat für Party und Austritt.
Pacific Cycle lenkt neben der Eigenmarke CarryMe auch noch die Eigenmarken Reach (mit 20-Zoll-Bereifung) und den revolutionären Falter IF Mode. Auch die lassen sich besser in Asien als Europa oder Amerika verkaufen.

Text & Foto: Jo Beckendorff

 


 
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten