Clean Motion stellt einen auf Sonnenenergie setzenden LEV-Van vor

25.11.2021
»Powered by the sun«: der E-Kleintransporter »Revolt«.

Bis dato hat das 2010 gegründete Unternehmen Clean Motion AB mit einem dreirädrigen »powered by the sun« Light Electric Vehicle (LEV) auf sich aufmerksam gemacht. Nach diesem Modell »Zbee« präsentieren die Schweden jetzt einen weiteres LEV. Sein Name: »Revolt«.

Die Wurzeln des börsennotierten Unternehmens Clean Motion liegen in der Industrie für fortgeschrittene elektronische Geräte. Für Furore sorgte dann allerdings das energieeffiziente E-Dreirad »Zbee« (Bild unten) für den Kurzstrecken-Transport von bis zu drei Personen und kleineren Gütern. Während »Zbee« in zwei Versionen erhältlich ist (1x mit einem Rücksitz, 1x mit einem Laderaum) und irgendwie an ein aufgeplustertes Velotaxi des Markeninhabers und Produzenten Bayk AG aus Pielenhofen (bei Regensburg) erinnert, stellen die Schweden mit »Revolt« jetzt ihr zweites (diesmal vierrädriges) E-Fahrzeug vor.
Weil »die Automobil-Industrie nicht genug für die Umstellung auf nachhaltige Mobilität tut«, wolle man im Zuge des Unternehmens-Mantras »klein, leicht und effizient« einen E-Kleintransporter für die letzte Meile in der Stadt in den Markt bringen.
Das Besondere an den Clean Motion-LEVs: weil sie auf ein energieeffizientes Solarmodul setzen, sollen diese Fahrzeuge »mit einem minimalen Bedarf an teuren Batterien« auskommen. Die eingesetzten Batterien können für eine Reichweite von 70 bis 280 Kilometer eingestellt werden.
Clean Motion verweist bei »Revolt« auf das eingesetzte innovative Solarmodul-Dach. Dieses soll laut Anbieter »eine zusätzliche Reichweite von bis zu 100 Kilometern« ermöglichen. Wie viel Sonnenstrahlung dafür genau nötig ist (und in welchem Land), wird nicht kommuniziert.
Wie auch immer: »Revolt« ist von außen klein (Länge 3 Meter, Breite 1,40 Meter, Höhe 1,70 Meter), hat ein Eigengewicht von 250 Kilogramm - und ist von innen groß: das Ladevolumen liegt bei 2.500 Liter. Alle Abmessungen sind laut Anbieter standardisiert und auf den Warenumschlag abgestimmt.
Voraussichtlicher Produktionsstart ist der Herbst 2022. Vorbestellungen werden bald eröffnet. Interessierte werden via Newsletter über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten.
Mehr Info über www.cleanmotion.se.

Text: Jo Beckendorff, Fotos: Clean Motion

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten