Coboc: virtueller CDC-Händlerevent wird weitergeführt

06.08.2020
Durch die erste virtuelle CDC führten David und Annalena Horsch.

Im Zuge von Corona hat E-Bike-Premiumanbieter Coboc GmbH & Co. KG an einem neuen Format seines Händler-Events gebastelt, das künftig auch neben der physischen Veranstaltung weiter Bestand haben soll: erstmals wurde die Coboc Dealer Convention (CDC) live aus der Heidelberger Firmenzentrale heraus gestreamt.

»Natürlich ersetzt ein rein digitaler Event keinesfalls die physische Veranstaltung, die hoffentlich mit Testfahrten im nächsten Jahr wieder regulär stattfindet. Hinsichtlich der Händlerbindung und im Zuge der Internationalisierung von Coboc ist diese Form für uns eine großartige Ergänzung. Ein Schulterschluss also, mit dem wir noch mehr Fachhandelsvertretern ein starker Partner sein können«, erläutert die für den Vertrieb verantwortliche Geschäftsführerin Annalena Horsch.
Laut den Coboc-Machern war das erste Online-Format sogar so vielversprechend, dass es auch über den regulären Händler-Event hinaus ausgebaut werden soll.
»Wie für viele andere war eine digitale Veranstaltung natürlich auch für uns Neuland, allerdings sprechen 35 Prozent mehr Fachhandelspartner gegenüber dem letzten Jahr mit ersten Vorordern auch eine deutliche Sprache. Wir konnten insbesondere Handelspartner erreichen, denen es normalerweise schwerfällt, sich zwei Tage loszueisen und den Weg nach Heidelberg anzutreten«, erklärte Michael Ziegler in seiner Ende 2019 angetretenen Rolle als Coboc Marketing-Mann.
Bestärkt wird das Coboc-Team durch den großen Zuspruch der CDC-Teilnehmer, die via Live-Chat Fragen Just-In-Time beantwortet bekamen und bereits im Vorfeld mit allen Sales-Unterlagen und sogar kulinarischer Begleitung versorgt worden sind.
In dem auf das Format angepassten Programm, bei der an zwei Tagen jeweils eine Gruppe der Händler in puncto Produktion, Vertrieb und Service geschult wurde, konnte auch vor offizieller Einführung im November ein erster Blick auf Neuheiten für die Saison 2021 geworfen werden. Vorstellbar sind daher künftig laut den Heidelbergern auch kleinere digitale und im Livestream über das Jahr verteilte Events, die zusätzlichen Support für die Handelspartner bieten.

Text: Jo Beckendorff/Coboc, Foto: Coboc
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten