Continental E.Contact: neuer Leichtlauf-Reifen mit Pannenschutz fürs E-Bike

28.06.2013
Contis neuer E.Contact-Reifen soll bei starkem Pannenschutz leichter Rollen und die Reichweite von E-Bikes erhöhen.

Reifenhersteller Continental hat bei seinem neuen, speziell für E-Bikes entwickelten Modell E.Contact den Fokus gelegt auf Leichtlauf, Grip und Sicherheit. Die meisten Neuerungen verbergen sich dabei unsichtbar unter der Oberfläche.

In Sachen Pannenschutz wartet Continental nun mit dem neuen Safety+ Breaker auf. Dieser verbindet durch seine überarbeitete Struktur die Schnittfestigkeit des Safety-System-Gewebepannenschutzes der Contact-Reifen mit einem durchstichsicheren, stärkenreduzierten Spezialkautschuk-Breaker, wie er in Contis Plus-Modellen eingesetzt wird. Die gewichtsoptimierte und vergleichsweise flach aufbauende Kombination beim E.Contact ergibt einen Pannenschutz mit geringem Rollwiderstand. Besseres Fahrverhalten, leichtere Beschleunigung und stärkere Dämpfung seien die Entwicklungsergebnisse, welche diesen Reifen von anderen E-Bike-Reifen mit verstärktem Pannenschutz abheben, so Continental. Zusammen mit der dreilagigen 180 TPI-Karkasse und einer optimierten Laufstreifenmischung sorgt der Reifen am E-Bike für mehr Reichweite, größere Zuverlässigkeit und hohe Haltbarkeit. Das bionisch optimierte Profil mit griffiger Schulter und breiter Lauffläche sorgt zusammen mit dem durchgehenden Reflexstreifen für zusätzliche Sicherheit. Der E.Contact ist ECE-R 75 zertifiziert und somit auch auf schnellen E-Bikes einsetzbar. Er ist ab sofort in den Dimensionen 47-559; 37-622 und 42-622 zum empfohlenen Verkaufspreis von 34,90 Euro erhältlich.
www.conti-online.com

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten