Contoura Marken-Relaunch 2021: neue Bezeichnungen, neues Logo und klares Design

19.01.2021
Neues, modernes Logo.

Mit einer komplett neu aufgestellten Modellpalette für seine Manufaktur-Marke Contoura startet Hartje ins Jahr 2021. Der norddeutsche Hersteller präsentiert für seine seit zwanzig Jahren bestehende Custom-made-Marke neue Bezeichnungen, ein neues Logo und ein klares Design. Weiterhin steht Contoura für individuelle »handmade« Trekking- und Tourenfahrräder mit und ohne Motor.

Mit neuen Modellbezeichnungen will Hartje schon auf den ersten Blick Orientierung geben. Sortiert wurde nach Rahmenmaterial. Im Modellnamen steht Al für Aluminium, Fe für Eisen (als Hauptbestandteil des Chrom-Molybdän-Stahls) sowie Li (Lithium als hauptsächlicher Bestandteil der E-Bike-Akkus) für die E-Bikes. An der folgenden Ziffer lässt sich die Wertigkeit ablesen: je höher sie ist, desto höher ist auch die Ausstattung. Insgesamt tritt das Rahmendesign bei allen Modellen mit den zurückgenommenen Dekoren, dem ebenfalls modernisierten Logo mit der jeweiligen Wunschfarbe weiter in den Vordergrund.

Baukastensystem: individuell und vielseitig

In Sachen Vielseitigkeit wartet der Hersteller mit bis zu drei Rahmenformen in vielen Größen für die Modelle auf. Weiterhin werden die Wunschräder handmade in Hoya montiert. Über das bereits bekannte Contoura-Baukastensystem bieten sich den Käufern viele Optionen, sich sein Modell auf den Leib zu schneidern. Nicht weniger als 30 Farben stehen zur Wahl. Hilfestellung bei der Konfiguration leisten die Contoura-Händler oder die Auswahl erfolgt über www.mein-wunschrad.com.
Bei dem Marken-Relaunch hat man ein Hauptaugenmerk auf die E-Bike-Modelle gelegt und die Anzahl der Modelle erweitert. Hier setzen die Entwickler auf einen jeweils passenden Shimano Steps Antrieb mit einem 504 Wh Powerpack Akku.
Mit Blick auf die besonders starke Nachfrage nach Rädern aus Stahl, finden sich gleich vier neue Fe-Modelle in der Produktpalette.

Al-Modelle: Viele Schaltungsvarianten

Bei den Aluminium-Modellen hat man für den Einsatz im Alltag und bei der Reise vielfältige Möglichkeiten bei der Schaltung. Beispiel ist das Contoura Al-14, bei dem acht Kettenschaltungen möglich sind. Zum Hingucker wird es zudem in der Sportscurve-Variante mit dem gekreuzten Trapez-Rahmen.
Am Touren- und Reiserad Contoura Al-12 schaltet man wahlweise mit 18 oder 12 Gängen des Pinion-Getriebes.
Ganz auf die Rohloff Speedhub 14-Gang-Nabe ausgelegt ist das Contoura Al-10. In den drei Rahmenformen Herren, Trapez und Curve mit tiefem Durchstieg ist es in jeweils vier Rahmengrößen erhältlich.
Fotos: Hartje


 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten