Corona: Dynafit setzt bei Bikewear 2021 auf Carry-Over Strategie

14.07.2020
Geht 2021 in die zweite Sommersaison: Dynafit MTB-Wear.

Nach seinem diesjährig erfolgreichen Bikewear-Kollektionsdebüt legt Dynafit - die Berg- und Ausdauersport-Marke in Händen der Südtiroler Oberalp AG (Marken Dynafit, Salewa, Silvretta etc.pp.) – für den Sommer 2021 nach. Allerdings werden »80 Prozent der aktuellen Sommerkollektion 2020 in den nächsten Sommer 2021« gezogen. Mit dieser Carry-Over-Strategie möchte die Marke in Zeiten der Corona-Krise »Verantwortung übernehmen und den Fachhandel unterstützen«.

Zum diesjährigen Bikewear-Kollektionsdebüt hieß es auf der Erstpräsentation im Jahr 2019, dass man als Marke mit Blick auf den modernen Alpinismus und der Kombination von Ausdauer-Disziplin und Multisport am Berg den Sprung Richtung einer design-orientierten funktionellen Mountainbike-Kollektion gewagt habe. Der Anspruch an diese »Capsule-Kollektion« sollte Leichtigkeit, Vielseitigkeit und Schnelligkeit – alles Themen, mit denen sich die Marke Dynafit beschäftigt – vereinen, ohne dabei den Tragekomfort zu vernachlässigen.
Nachdem die Premierenkollektion erfolgreich über die von Dynafit bedienten Sport- und Outdoor-Fachhändler verkauft wurde, legt die Marke mit dem Schneeleoparden im Logo für die Saison Frühling/Sommer 2021 nach (eine Herbst-/Winter-Kollektion wird nicht angeboten). Laut Dynafit Sales Managerin Deutschland und Österreich Irina Andorfer ist die Sommerkollektion 2021 aus oben genanntem Grund »grundsätzlich identisch, wird aber um einen neuen Farbweg ergänzt«.
Während sowohl »Capsule«- als auch »Ride«-Kollektion« gut von Handel und Konsumenten aufgenommen wurden und durchlaufen, wird die Bekleidungslinie 2021 in zwei komplett neuen Farbkombinationen aufgelegt: bei den Männern dominieren Grau und Orange, bei den Frauen Pink, Lila und Orange.
Zum generellen Einstieg von Dynafit in den Radbereich erklärt Andorfer, dass die Pemiummarke »Produkte für Ausdauersportler entwickelt, die 365 Tage im Jahr aktiv sind. Dabei fokussieren wir uns im Sommer auf zwei Produktgruppen: Trail Runnning und Athletic Mountaineering, das man als Kombination von Berglauf und Bergsteigen erklären kann. Wir geben Multisport einen sehr hohen Stellenwert und sehen hier einen Trend, weshalb wir im Sommer eine Dynafit Bike-Kollektion in den Handel bringen.«
Moderne Bergsportler würden verschiedene Disziplinen wie Bergsteigen, Mountainbiken oder Skibergsteigen flexibel verbinden: »Viele Trail-Runner sind auch Mountainbiker und andersrum. Wir tragen dieser Entwicklung mit unserer Dynafit Bike-Kollektion Rechnung und haben die neue Kollektion im ersten Jahr sensationell verkauft.«
Dynafit-Mutter Oberalp AG ist übrigens auch anderweit mit dem Produkt Fahrrad verbandelt. Das über Oberalp stehende familiengeführte Unternehmensdach Oberrauch-Gruppe lenkt unter anderem auch den Südtiroler (auch Fahrradprodukte verkaufenden) Sportfilialisten Sportler AG. Somit ist Sportler AG eine Schwester der Oberalp AG. Dieser Sportfilialist hatte 2012 wiederum Deutschlands führenden Online-Bergsport-Fachhändler Bergzeit GmbH (Zusatz: Großhandel mit Fahrrädern, Sport- und Campingartikeln) übernommen.

Text: Jo Beckendorff/Dynafit, Fotos: Dynafit

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten