Cosmic Sports neu mit Kids Ride Shotgun im Portfolio

04.03.2021
Shotguns «MTB Front Kid Seat«.

»Shotgun« - das ist der englischsprachige Ausruf, mit dem man in einer Fahrgemeinschaft den Beifahrersitz in Anspruch nimmt und der seinen Ursprung bei Postkutsch-Fahrten im Wilden Westen hat. Entsprechend kümmert sich die neuseeländische Marke Kids Ride Shotgun um die Belange der nächsten Generation von Mountainbikern. Dabei hilft jetzt der Fürther Importeur Cosmic Sports GmbH: ab sofort führt er die Marke exklusiv in Benelux, Deutschland und Österreich.

Das Hauptprodukt von Shotgun ist ein universeller Sitz »für Kinder zwischen zwei und fünf Jahren bis 22 Kilogramm Körpergewicht« (Bild rechts oben). Er kann nahezu an jedes MTB-Oberrohr montiert werden. Dabei ist er sowohl in Breite als auch Winkel variabel einstellbar. Direkt auf dem Oberrohr hinter dem Lenker positioniert, ist jedes Kind zwischen den Armen des Fahrers sicher eingerahmt. Ein Schnellspann-Mechanismus sorgt für einfache Montage und Demontage. Zum Schutz vor Rahmenkratzern setzten die Neuseeländer auf eine Halterung mit Vollgummi-Überzug.
»Bei Shotgun sitzt das Kind auf einem bequem gepolsterten Kindersattel, kann seine Füße auf Fußrasten mit verstellbaren Gummischlaufen abstellen und sich am optional zusätzlich erhältlichen Aufsatzlenker festhalten«, heißt es aus Fürth.
Neben diesem bereits mit einem Award ausgezeichneten »MTB Front Kindersitz« hat Shotgun aber auch an größere Kinder gedacht, die bereits mit dem eigenen Rad unterwegs sind. Das Shotgun-»MTB Tow Rope« (Bild unten) ist ein elastisches Abschleppseil mit einfacher Schlingenbefestigung mit Karabiner an Sattel und Lenker. Das 1,7 Meter lange Seil kann sich auf 3,3 Meter ausdehnen. Zudem ist es für eine Zugbelastung von 225 Kilogramm ausgelegt.
Weiter Informationen über www.kidsrideshotgun.eu sowie www.cosmicsports.de.

Text: Jo Beckendorff/Cosmic Sports, Fotos: Cosmic Sports

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten