Coup verstärkt E-Scooterflotte - neues Preismodell zum Saisonstart

04.03.2019
Voraussichtlich ab 4. März wieder auf Berlins Straßen: Coup.

Der 2016 gegründete E-Scooter-Sharingdienst Coup Mobility GmbH aus Berlin – eine 100- prozentige Tochter der Robert Bosch GmbH, die das damals neue Geschäftsfeld Mobility Services früh aufgriffen hat – präsentiert seinen Nutzern zum Saisonstart 2019 gleich mehrere Weiterentwicklungen und Neuerungen. So wurde nicht nur die bestehende E-Scooter-Flotte mit zusätzlichen 1.500 Einheiten »auf den Straßen in Berlin, Paris und Madrid« um 40 Prozent aufgestockt, sondern bietet seinen Nutzern zum Saisonstart im März auch viele Neuerungen. Zum Beispiel »ein neues Preismodell für mehr Flexibilität«.

Je 500 besagter 1.500 neuer Coup E-Scooter werden laut Coup auf die oben genannten drei Metropolen verteilt, um die verstärkte Nachfrage abzudecken.
»Elektromobilität und der Bedarf an alternativen Mobilitätsdiensten in den Städten wird immer relevanter. Der Erfolg von Coup spricht für sich. Coup ist aus dem urbanen Alltag unserer Nutzer nicht mehr wegzudenken«, erklärt Coup-CEO Dr. Bernd Schmaul. Geplanter Saisonstart in Berlin ist übrigens der 4. März.
Zudem setzt Coup ab dem 1. April auf ein neues minutenbasiertes Preismodell. Heißt, dass unter anderem eine Mindestmietzeit von zehn Minuten preislich flexibler gestaltet ist. Dazu Schmaul: »Wir gehen damit auf das Feedback unserer Nutzer ein. Verstärkt besteht die Nachfrage nach einem günstigeren Preis für kurze Fahrten. Denn: In der Stadt kommt man mit Coup wirklich schnell von A nach B.
Zusätzlich können sich ab 1. April alle Nutzer ab 18 Jahren in der Smartphone App registrieren. Heißt: Das Mindestalter für die Nutzung des E-Scooter-Sharing Dienstes wird an allen Standtorten von 21 auf 18 Jahren herabgesetzt. Apropos App: Nutzer werden auch dort einige Neuerungen entdecken können. »Wir haben die Bedienung für unsere Nutzer einfacher gemacht und im App-Design einige Anpassungen vorgenommen«, betont Chief Product Officer Christian Geißler. Während der App-Nutzung ist es User zum Beispiel künftig leichter, direkt an hilfreiche Informationen zu kommen: »Mit dem neuen Oberflächen-Design können sie die Coup E-Scooter noch einfacher in ihren Alltag integrieren. Das neue App-Design wird voraussichtlich mit dem Saisonstart verfügbar sein.«

Text: Jo Beckendorff/Coup, Fotos: Coup
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten