Crankbrothers-Chef geht Mitte 2013 - reibungsloser Übergang geplant

18.12.2012

Crankbrothers-Mitbegründer Andrew Herrick wird den seit 2008 zur italienischen Selle Royal Gruppe gehörenden US-Komponentenanbieter Ende Juni 2013 auf eigenen Wunsch hin verlassen. In der bis dahin laufenden sechsmonatigen Übergangszeit wird Selle Royal Group (Marken Brooks/Pedaled, Crankbrothers, Fizik, LookIn und Selle Royal) - ohne irgendetwas zu überstürzen - nach einem Nachfolger Ausschau halten, der von Herrick eingearbeitet wird und dessen Aufgaben er als Präsident von Crankbrothers sowie als Vize-Präsident von Selle Royal North America übernehmen soll...

Herrick schätzt sich glücklich, mit Pedro und danach Crankbrothers zwei Unternehmen in der Fahrradbranche mit aufgebaut und verkauft zu haben: „Bald möchte ich herausfinden, ob ich noch eine dritte Idee verwirklichen kann. Ich denke, daß sich in den kommenden fünf bis zehn Jahren einige großartige Chancen innerhalb der Fahrradbranche bewegen lassen.“ Über seine Zukunftspläne will er aber noch nicht reden. Jetzt gelte es, seinen vorzeitig angekündigten Abgang ohne Zeitdruck in gute Hände zu legen.
Seit der Crankbrothers-Übernahme durch Selle Royal habe sich der Umsatz der US-Marke „mehr als verdoppelt“auch dank dem gelungenen Ausbau und gezielten Investitionen in weitere Produktbereiche.
Selle Royal Group Chef Nicola Rosin wird in Zusammenspiel mit Andrew Herrick einen Nachfolger suchen. Es sei im Interesse von Selle Royal, daß Herrick seinen Nachfolger noch einige Monate persönlich einarbeiten könne.

Text: Jo Beckendorff/Selle Royal Group, Foto: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten