Croozer: Generationswechsel zum 1.1.2020 offiziell vollzogen

21.01.2020
Neues Geschäftsführer-Trio bei Croozer (v.l.n.r.): Stefan Grau, Hanna Gehlen und Markus Krill.

Nach 27 Jahren an der Spitze seines Unternehmens Croozer GmbH (vor 2006:  Zwei plus Zwei GmbH) hat Firmengründer Andreas Gehlen (Bild unten) den Betrieb am 1. Januar 2020 offiziell an seine Tochter Hanna Gehlen (Bildmitte) übergeben. Zusammen mit Markus Krill (Bild rechts) und – neu – Stefan Grau (Bild links) wird das Kölner Unternehmen nun von einem Führungstrio gelenkt. Andreas Gehlen bleibt als Croozer-Beirat und -Berater an Bord, wird sich aber eigenen Angaben zufolge auch neuen Zielen in Sachen klimaneutraler Mobilität widmen.

Die Anfänge des Fahrradanhänger-Spezialisten liegen in einer Kölner Hinterhof-Garage. Dort startete Gehlen 1993 mit einigen Mitstreitern wenn nicht das erste dann zumindest eines der allerersten Fahrradanhänger-Spezial-Fachgeschäfte in Deutschland. Schnell machte sich der Laden »Zwei plus zwei – Fahrradanhänger« einen Namen über die Grenzen der Domstadt hinaus. Vor 17 Jahren startete das Team um Gehlen dann auch mit der Eigenmarke Croozer durch. Die ist heute sogar über die Grenzen Deutschlands bekannt.
Der zum 1. Januar vollzogene Generationswechsel war schon länger geplant. Hanna Gehlen ist studierte Ärztin, hat sich allerdings gleich nach ihrer Approbation entschieden, ihren unternehmerischen Ambitionen zu folgen. So ist die 30-Jährige schon vor vier Jahren als Projektmanagerin in das Unternehmen eingestiegen. Seit Mitte 2018 führt sie gemeinsam mit ihrem Vater und Markus Krill die Geschäfte der Croozer GmbH. Krill ist seit Anfang 2018 als Geschäftsführer für die Bereiche Marketing und Vertrieb an Bord des Kölner Anhänger-Experten.
»Nach einer erfolgreichen, aber auch herausfordernden Zeit ist es für uns die wichtigste Aufgabe, den Wissens- und Ideenschatz meines Vaters zu erhalten, und gleichzeitig neue Wege zu gehen und das Unternehmen auf eine erfolgreiche Zukunft auszurichten,« erklärt Hanna Gehlen zum Wechsel. Markus Krill blickt ebenfalls positiv nach vorne: »Ich freue mich, die Chance bekommen zu haben, diesen spannenden Prozess mitzugestalten und bin mir sicher, dass wir mit Croozer noch viel Gutes erreichen werden.«
Allerdings bleibt es jetzt bei Croozer nicht nur bei einem Führungsduo Gehlen/Krill. Stefan Grau vervollständigt das zukünftige Führungstrio.  Der Lebensgefährte von Hanna Gehlen übernimmt bei Croozer mit seiner über 16-jährigen Erfahrung als Business Process Specialist und Pricing Leader bei einem international tätigen Industrieunternehmen im Rücken die Verantwortung für die Bereiche Operations, Produktentwicklung und Produktion. bei Croozer. Dazu der 36-Jährige: »Andreas hat das Unternehmen über fast 30 Jahre aufgebaut und zu einem führenden Markenhersteller entwickelt. Die Marke Croozer hat einen tollen Ruf und ein starkes Standing in der Branche. Wir haben den Ehrgeiz, die Entwicklungschancen für eine moderne, zukunftsweisende und klimaneutrale Mikromobilität zu nutzen!«
Firmengründer Andreas Gehlen freut sich indes nicht nur auf die gleitenden und von längerer Hand geplanten Generationswechsel, sondern auch auf die vor ihm liegenden ruhigeren Zeiten: »Ich bin ja nicht aus der Welt – in meiner neuen Funktion als Beirat und Berater werde ich meine Tochter und ihr Team gerade in der Anfangszeit unterstützen. Besonders macht es mir Freude zu sehen, mit wieviel Engagement das Team neue Projekte angeht, auch wenn sie dabei Dinge anders machen, als ich es bisher getan habe. Dieses gegenseitige große Vertrauen ist für beide Seiten bei einer familieninternen Unternehmensübergabe ein besonders schönes Gefühl.«

Text: Jo Beckendorff/Croozer, Foto: Croozer
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten