Cube Bikes erweitert Fahrradlogistikzentrum

19.11.2012

Aufgrund seines exorbitanten Wachstums hat Radanbieter Cube Bikes am 15. November den Erweiterungsbau des bestehenden Fahrradlogistikzentrums am Firmensitz in oberpfälzischen Waldershof feierlich eingeweiht. Dabei erinnerte Cube-Gründer und –Geschäftsführer Marcus Pürner an die Firmengründung vor 19 Jahren und die Folgejahre: "Wir sind damals nicht davon ausgegangen, die führende Marke im Radbereich in Europa zu werden. Und vor zwei Jahren haben wir nicht gewusst, dass wir heute eine neue Halle einweihen."...

Das bestehende Fahrradlogistikzentrum mit 8.000 Quadratmeter Grundfläche wurde um weitere 7.200 qm im direkten Anschluss fast verdoppelt. Der Erweiterungsbau beinhaltet eine Lagerfläche für 6.500 Paletten für Fahrradkomponenten. Die Erweiterung war notwendig geworden, um den steigenden Bedarf an Lagerkapazität abzudecken. Gleichzeitig könnten so die logistischen Abläufe weiter optimiert werden.
Zukünftig würden bei Cube pro Jahr mehr als 700 Seefrachtcontainer abgewickelt. Die Gesamtinvestition für den Logistikbereich an der Rodenzenreuther Straße beläuft sich auf etwa 10 Millionen Euro.
In der Saison 2012 konnte der deutsche Anbieter in Waldershof mit seinen circa 300 Mitarbeitern 320.000 Räder montieren und ausliefern. Die etwa 170 Modelle umfassende Bikerange rollt mittlerweile weltweit in über 40 Länder. Für 2013 geht der Anbieter von einem weiteren Wachstum aus.


Text: Jo Beckendorff/Cube Bikes, Foto: Cube Bikes

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten