Cyclingworld-Veranstalter: für 2020 köcheln noch zwei Ideen

23.06.2020
Cyclingworld Düsseldorf Logo.

Für all jene, die sich wundern, dass die Veranstalter der jungen Cyclingworld Düsseldorf immer noch keinen Ausweichtermin ihrer einst vom 21. bis 23. März geplanten Fahrrad-Messe bekannt gegeben haben: wie der RadMarkt auf Anfrage bei Events4Ideas erfuhr, wird derzeit zweigleisig nachgedacht - und zwar noch für dieses Jahr.

Laut Cyclingworld-Projektmanager Torsten Abels will man einigen ausgesuchten Ausstellern vom 16. bis 18. August erstmals eine B2B-Plattform anbieten, auf der sich dann interessierte Fachhändler nach vorheriger Terminabsprache und unter Einhaltung des von der Regierung für Veranstaltungen vorgegebenen corona-bedingten Sicherheitskonzepts informieren können: »Für diese Ordermesse haben wir bereits 30 Reservierungen.« Man werde allerdings für diese Veranstaltung nicht mehr groß die Werbetrommel rühren, weil größere Veranstaltungen erst wieder ab September möglich sein sollen.
Somit hat man auch die Cyclingworld 2020 noch nicht komplett abgeschrieben. Für die diesjährige vierte Auflage der im Vergleich jungen Publikumsmesse wird derzeit ein Oktober-Termin in Erwägung gezogen. Laut Abels sei eine Mehrheit der Austeller offen für eine Cyclingworld im Oktober. Genaueres müsse aber derzeit noch eruiert werden.
Mehr zu gegebener Zeit über www.cyclingworld.de.

Text: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten