Decathlon: Neueröffnung in Augsburg, Stopp in Russland

05.04.2022
Futuristisch: die Außenfassade der neue Augsburg-Filiale.

Zeitgleich zur Bekanntgabe, den Betrieb in Russland aufgrund des Ukraine-Konflikts einzustellen, eröffnete Decathlon-Deutschland am 31. März eine weitere Filiale in Augsburg. Fokusthemen des Standorts Fuggerstadt sind »Radsport, Bergsport und Wassersport«.

Schon seit Anfang Januar konnten Sportbegeisterte ihre Onlinebestellungen per Click&Collect am neuen Decathlon-Standort in der Albert-Schenavsky-Straße 5 abholen. Mit der offiziellen Filial-Eröffnung, die an die 50 neue Arbeitsplätze schafft, ist nun auch das Shopping und Testen vor Ort möglich.
Ein besonderer Hingucker ist die futuristische Außenfassade der Filiale. Im Innenbereich wird die sportliche Produktpalette auf 3.500 Quadratmeter Verkaufsfläche präsentiert.
»Wir bieten unseren Kund:innen ein umfangreiches Serviceangebot an«, erläutert Decathlon Augsburg-Filialleiter Pierre Spieldenner, »bei uns können Sportbegeisterte unseren Fahrradservice nutzen und Produkte für kleinere Reparaturen vorbeibringen. Außerdem können bei uns erworbene Produkte personalisiert werden.«
Um das sportliche Erlebnis in der Filiale abzurunden, finden sich neben einer Teststrecke für Fahrräder im Innenbereich auch diverse Showrooms für die Sportarten Bergsport, Wassersport, Angeln und Fitness.
Russland-Geschäft ruht
Die für die Augsburger Neueröffnung verantwortliche Zentrale von Decathlon-Deutschland in Plochingen (bei Stuttgart) schaut aber auch sorgenvoll nach Russland. Dort ist der französische Sportfilialist schon seit 2006 im Markt. Die derzeit rund 2.500 Mitarbeiter werden momentan weiterhin unterstützt. Oberste Priorität sei es jetzt, ukrainische Kollegen, die nach Deutschland geflüchtet sind, bei der Unterkunfts- und Jobsuche zu helfen. Sollte es einige nach Augsburg verschlagen: Spieldenner und Team sind derzeit noch auf der emsigen Suche nach Mitarbeitern.

Text: Jo Beckendorff, Fotos: Decathlon-Deutschland
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten