Deutsches Outdoor-Trio launcht gemeinsame Schulungsplattform

03.02.2020
German Outdoor Brands.

Kurz vor der Ispo Munich 2020 gab der zur Outdoor-Sparte von Schwanhäußer Industrie Holding GmbH & Co.KG (alias Schwan-Stabilo) gehörende Rucksack-Anbieter Deuter bekannt, zusammen mit Sportstock-Hersteller Leki und Sportschuster Lowa das Projekt »German Outdoor Brands« ins Leben gerufen zu haben. Dieses bietet den Sportfach-Handelspartnern ein neues attraktives Schulungsangebot, mit dem dieser sein Verkaufspersonal bestmöglich unterstützen kann.

Im Rahmen von »German Outdoor Brands« bietet das deutsche Markentrio »Verkäufern und Verkäuferinnen eine kurze kostenfreie Early-Bird-Schulung an, um sie über unsere Produkte zu informieren«.
Damit für alle Interessierten die Anreise möglichst kurz ist, werden die Schulungen  als Roadshow deutschlandweit an insgesamt acht unterschiedlichen Terminen im April angeboten.
Das Trio um Bikerucksack-Pionier Deuter geht sogar noch einen Schritt weiter: »Für die etwas abgelegenen Standorte stellen wir einen Shuttleservice von und zu den anliegenden Bahnhöfen zur Verfügung.«
Auf den Schulungen werden den Teilnehmern von 8 bis 12 Uhr wichtiges Basiswissen zu den jeweiligen Produkten aller drei Marken vermittelt. Ein gemeinsames Frühstück ist dabei natürlich inklusive.
Außerdem gibt es am 12./13. Juli eine Praxis-Experten-Schulung im Rofangebirge.
Mehr Infos für den Sportfachhandel gibt es unter der frei geschalteten Webseite www.germanoutdoorbrands.de.

Text: Jo Beckendorff/Deuter

 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten