Mein-dienstrad.de unterstützt Bergwaldprojekt

21.04.2021
Unterstützer für das Umwelt-Projekt: Der Oldenburger Fahrradleasing-Anbieter fördert den Waldumbau mit jedem neu geleasten Dienstrad.

Unter dem Motto »Fahrrad leasen und Bäume pflanzen« ist die Baron Mobility Service GmbH mit ihrem Fahrradleasing-Angebot mein-dienstrad.de eine Kooperation mit dem Bergwaldprojekt e.V. eingegangen. Für jedes neu geleaste Rad werden neue, heimische Bäume angepflanzt.

Mit dem Projekt soll die Arbeit des gemeinnützigen Bergwaldprojekt e.V. im niedersächsischen Forstrevier Braunlage durch Spenden unterstützt werden.
Von den 300.000 Hektar Wald in Deutschland, die infolge von Trockenheit, Stürmen und Schädlingsbefall abgestorben sind, gehörten allein 4.000 Hektar im Forstamt Lauterberg, zu dem auch das Revier Braunlage gehört. Weil die befallenen Bäume entnommen werden mussten, sind große Freiflächen entstanden. Vergrasung, eine Abnahme des Nährstoffgehalts im Boden und weitere Trockenheit führen zu einem waldfeindlichen Klima, dem durch die Pflanzung standortheimischer Baumarten entgegengewirkt werden soll.
Die labilen Wälder im Harz sind das Ergebnis einer intensiven Nutzung vergangener Zeiten. Beim seit Anfang des 16. Jahrhunderts betriebenen Bergbau, wurde in der Hauptsache Holz als Bau- und Betriebsstoff genutzt. Infolge der übermäßigen Holznutzung wurde ab 1730 großflächig mit schnell wachsenden Flachlandfichten aufgeforstet. Das Bergwaldprojekt setzt sich vor Ort für den ökologischen Waldumbau ein. Ziel ist, den ursprünglichen Mischwald wiederherzustellen. Mit den Spenden werden zum Beispiel Schwarzerlen, Sandbirken und Weißtannen gepflanzt. Damit soll der lebenswichtige Humus erhalten bleiben und das Ökosystem insgesamt verbessert werden.
»Wir unterstützen das Vorhaben aus Grundüberzeugung«, erklärt Ronald Bankowsky, Geschäftsführer von mein-dienstrad.de. »Die letzten Jahre haben gezeigt, dass wir durch den Klimawandel mit immer extremeren Sommern rechnen müssen. Wir sind deshalb froh, das Bergwaldprojekt zu unterstützen und einen Beitrag zum Erhalt der heimischen Wälder leisten zu können. Es ist eine Investition in unsere Zukunft, und wir wünschen uns viele Nachahmer.«
Foto: Baron Mobility
 

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten