Direktanbieter VanMoof: Reveal-Event für S-Pedelec-Premiere

15.10.2021
Feiert S-Pedelec-Premiere: Van Moof mit seinem Modell V.

Mit großem Tamtam hatte der für seine urbanen E-Bikes in neuer Designsprache bekannte Urban-Bike-Anbieter VanMoof B.V. aus Amsterdam letzten Dienstag (12. Oktober) um 17 Uhr zu einem digitalen »Reveal Event« seines neuen E-Bike-Modells geladen. Beim »VanMoof V« handelt es sich um das allererste Speed-Pelelecs (alias S-Pedelec) des Direktanbieters, das im Laufe des nächsten Jahres entwickelt wird.

Eine ausschließlich über Einladungen laufende Vorabreservierung für den vollgefederten E-Stadtflitzer ist bereits über www.vanmoof.com möglich. Wer noch keinen Zugangscode hat, kann sich in eine Warteliste eintragen – wobei folgender Hinweis nicht fehlt: »Deine Reservierung kann vollständig erstattet und jederzeit storniert werden.« Man werde benachrichtigt, wenn die Bestellung des »VanMoof V«, das »nur in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den USA und Japan erhältlich sein« wird, abgeschlossen ist. Eine erste Auslieferung des voraussichtlich 3.498 Euro bezahlbaren S-Pedelecs wird voraussichtlich Ende 2022 durchstarten.
Zur S-Pedelec-Premiere von VanMoof, die sicherlich auch auf den rund 128 Millionen USD-Beträgen erfolgreich abgeschlossener Finanzierungsrunden fußt, erklärt Unternehmens-Mitbegründer und -CEO Ties Carlier: »Ein Fahrrad für schnellere und weitere Fahrten, als mit jedem regulären E-Bike. Dieses Bike gibt dir das Gefühl, ein gleichwertiges Mitglied im Straßenverkehr zu sein.« Anders ausgedrückt: »Unser allererstes High-Speed E-Bike wird deine Vorstellung von E-Bikes für immer verändern.«
Das vollgefederte VanMoof S-Pedelec ist gleich mit zwei Motoren ausgestattet. Mit eingebautem Zweiradantrieb, rapider Beschleunigung und integrierten Geschwindigkeitseinstellungen zur Anpassung an lokale Richtlinien soll dieses Modell - »abhängig von lokalen Richtlinien und Registrierung des E-Bikes« - bis zu 50 Stundenkilometer schnell und somit auch in der Lage seine, andere Verkehrsteilnehmer im urbanen Dschungel zu überholen. Weitere »Smart-Features« sind unter anderen eine Automatik-Schaltung sowie ein sogenanntes »Kick Lock«.
Mehr Info über www.vanmoof.com.

Text: Jo Beckendorff, Fotos: VanMoof

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten