Dorel: neues Darlehen zur Rückzahlung älterer ungesicherter Kredite

19.06.2019
Dorel Logo.

Der börsennotierte kanadische Mischkonzern Dorel Industries Inc. – mit Dorel Sports sowohl Cycling Sports Group (CSG) als auch Pacific Cycle Group lenkend - gab vorgestern (17. Juni) bekannt, eine fünfjährige vorrangige ungesicherte Finanzierung mit mehreren institutionellen Kreditgebern unter der Führung von Sagard Credit Partners LP gemäß einem neuen Darlehensvertrag über 175 Millionen US$ (156,28 Millionen Euro) abgeschlossen zu haben.

Die neue Kreditlinie ist in zwei Tranchen unterteilt – und zwar in eine in Höhe von 125 Millionen US$ (111,64 Millionen Euro), die laut Dorel »vollständig in Anspruch genommen und zur Rückzahlung der 5,5 Prozent nachrangigen Wandelschuldverschreibungen in Höhe von 120 Millionen US$ (107,17 Millionen Euro) mit Fälligkeit am 30. November 2019 verwendet wird« und eine in Höhe von 50 Millionen US$ (44,65 Millionen Euro), »die mit Zustimmung der Kreditgeber für allgemeine Unternehmenszwecke zur Verfügung steht«.
Diese neue Kreditfazilität – also die Gesamtheit aller Kreditmöglichkeiten, die einem Kunden zur Deckung eines Kreditbedarfs bei einer oder mehreren Banken zur Verfügung stehen und die der Kunde nach Bedarf in Anspruch nehmen kann - hat laut Börsenmeldungen »eine Laufzeit von fünf Jahren ab dem Datum des ersten Vorschusses, wird mit einem Zinssatz von 7,5 Prozent pro Jahr verzinst, der vierteljährlich in bar zahlbar ist und im Einklang mit allen anderen vorrangigen ungesicherten Verbindlichkeiten von Dorel steht.
Dazu der Dorel-Vorstandsvorsitzende Martin Schwartz: »Wir schätzen das Vertrauen, das unsere Kreditgeber in Dorel gesetzt haben. Der Abschluss dieser neuen Finanzierung, zusammen mit unseren bestehenden vorrangig besicherten Kreditfazilitäten, festigt unsere Bilanz und bildet eine solide Grundlage, um Dorel und seine Strategie auch in Zukunft zu unterstützen.«

Text: Jo Beckendorff

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten